Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=8065
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Tutu entschuldigt sich bei Schwulen


#4 ingoAnonym
  • 17.12.2007, 16:27h
  • Dank an Herrn Tutu für seine mutigen Worte.

    "Der 76-jährige Anglikaner kritisierte die konservativen afrikanischen Landeskirchen scharf für ihre Abspaltungsbemühungen von der Mutterkirche, weil sie dieser zu große Toleranz gegenüber Homosexualität vorwerfen."

    Zur Toleranz der Mutterkirche, Schwulen gegenüber, mag ich hier diesmal gar nichts sagen.

    Erschreckend ist die Tatsache, dass sich die besagten afrikanischen Landeskirchen nicht mal davor scheuen, mit dem Islam anzubändeln.
    Der Islam, unkompatibel mit allen anderen Weltreligionen, der laut Koran erklärte Todfeind aller Christen, Juden, Ungläubigen, vermählt sich mit der Liga der alten Männer.
    In fast allen Islamischen Staaten drohen für homosexuelle „Delikte“ drakonische Strafen. Angesicht der katastrophalen Wirtschaftsverhältnisse in vielen Afrikanischen Ländern wird, wie einst im europäischen Mittelalter, die Ursache für Überschwemmungen, Dürren, Hunger, Krankheiten, Viehsterben gesucht. Weil es im Busch so wenig rothaarige Hexen gibt, kann es ja nur einer gewesen sein: Der Schwule!!! Mit so selten dämlichen Populismus bekommt man hier in Europa keine Kinder mehr erschreckt. Anders in Afrika, wo man beiden Führern der christlich-muslimischen Glaubensgemeinschaft Recht gibt, wieder brav seine Kirchensteuern abdrückt und morgen wieder verhungern lässt.
    Bitte schön! Aber nicht mit Geldern aus Europa!

    www.queer.de/news_detail.php?article_id=7467
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel