Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=8152
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Al-Kaida bedroht schwulen Bürgermeister


#61 FredAnonym
  • 16.01.2008, 20:06h
  • nee, die rassisten,homophoben,antisemiten und gewalttäter sind ja andere - schon scheiße, wenn die multikulti sich zu rechtsradikalen mausern,oder?

    LOL

    wieso sind sie eigentlich so antisemitisch und homophob und rassistisch? liegt es an ihrer kultur?

    wie do soziologen meinen?

    wann demonstriet die pds eigentlich wieder mit der hisbollah auf deren demos hit.. grüße gezeigt werden?
    und zum tod von juden aufgerufen worden ist.

    nazis raus!

    support the antifa!
  • Antworten » | Direktlink »
#62 esegeAnonym
#63 stromboliProfil
  • 17.01.2008, 11:48hberlin
  • hatten wir uns nicht geeinigt, dass scheiße auf den index kommt? ^^
    @poldi sag was!

    Ich hab extra in wikipedia unter querfront nachgelesen ( ich hab ja in geschichte keine ahnung...) und muß sagen: ich wurde unterwandert! Schon mein sprachsti(e)l zeigt in richtung extrem; mein denken ist nicht frei von ressentiments gegenüber anderen! Besonders gegenüber schwätzern und polemikern aller richtungen. Aber ich schätze auch das klare wort! Deshalb: mit verlaub Herr fred, sie sind ein arsch!
    Basierend auf dem eindruck, eines übereifrig eifernden möchtegern, bleibt mir nur der rückgriff auf die umgangssprache. Ich könnte sie auch als berufsmuslimhasser bezeichnen, aber das ist eine schwache wortschöpfung, sieht man doch , dass selbst klagen dagegn erfolglos sind; aber vieleicht fällt jemanden ein bessere bezeichnung ein.

    Ihre affinität hin zu religionsbegründeten denkmustern, wie die unterstellung eine , in diesem falle islamische (ich mache dies übrigens ähnlich bei der definition aller religionen ), sei triebfeder des mörerischen handlens, vergisst die gesellschaftlichen bedingungen und die ökonomischen.
    Das stehen sie in umkehrung des faschistischen, die dem judentum alles nur erdenkliche unterstellte. Sie sehen und reden(!) die selbe sprache, die selbe medallie, nur von der anderen seite betrachtet.

    @hw hat recht mit der sicht, das erst die förderung der taliban während der sowietischen besetzung durch die USA auch die radikalisierung gefördert hat. Eine erkenntnis , die ihre hauszeitung FAZ ebenfalls in mehreren artikeln teilt! Mehr noch, diese erkenntnis ist allgemeingut geworden. Wir brauchen also nicht um den heisen brei herum zu reden; der kollateralschaden ist allgegenwärtig. Und afghanistan wurde nicht "befreit", weil die frauenrechte nicht eingehalten wurden , oder kindern das drachensteigenlassen verboten wurde.

    Aber blick auf das nächstliegende (!): Täglicher terror auf (!) deutschen strassen; deutschenhasser mobilisieren sich,
    altrentner ,frauen und (sic.) schwule in gefahr.
    Und durch wen in gefahr: eben, durch 50%/80% ! So verkürzt könnte man auch ihre beiträge, die poesiesammlung, der dramatisierten teilnahme an verschiedensten tagespolitischen ereignissen bezeichnen. Über die anderen 20/50% kein wort, weil man dann die urschane analysieren müsste und die lassen sich nicht so plakativ auf den islamischen input reduzieren. Macht aber ein anderer den mund auf , um hierauf hinzuweisen denunziert man den flott als westphob und überhaubt phobieeanfällig: USA, ISrael, katholische kirche, alles bedauernswerte opfer einer islamisch - nationaltürkischen verschwörung von no-deutschland - vaterlandsverrätern.
    Das macht mich stutzig: hab ich diesen sermon doch schon in anderen zusammenhängen gehört.

    Aber ich kenne auch juden die homophob reden, abgesehen von den evangelikalen und katholen. Also stellen die womöglich den fehlenden prozentsatz in unserer gesellschaft?! Werd ich nun zum judenhasser? Die selbstmordrate in israel unter den schwulen ist signifikant hoch! Ein resultat der sie umgebenden muslims?
    Man könnte auch sagen: die repression die zu suizid führt ist ebenso mord an uns! Also schau ich ebenso mit trauer nach USA in den christlichen speckgürtel wie nach teheran, die, numerisch wie handgreiflichen unterschiede sehr wohl kapierend, aber auch nicht negierend. Macht mich das zum americahasser?
    "...und wenn man permanent aufgrund der zahlen und fakten widerlegt wird, wirft man halt mit keulen um sich^^ ... ; den herrn fred zitieren, heist ihn kapieren: don quichotte und die windmühlen des islams... ,ansonsten würde man schon mal antworten auf fragen erwarten können.

    Viele fragen , keine antwort. Aber so lässt sich natürlich leichter polemisieren und da geht der herr ja vorneweg! Wer weis, was für ein marschlied da schon wieder gepfiffen wird...
  • Antworten » | Direktlink »
#64 PoldiAnonym
  • 17.01.2008, 12:24h
  • stromboli
    gerne sag´ ich dazu was und frage neugierig:
    wer definiert, was "scheiße" ist. sicher der fachmann, derjenige, der sie sucht und findet und dafür das notwändige shit-handling besitzt.
    viel spass bei dieser verantwortungsvollen aufgabe, humorloser geselle.
  • Antworten » | Direktlink »
#65 antifahhAnonym
#66 PoldiAnonym
  • 17.01.2008, 14:00h
  • sorry strombi
    jetzt habe ich deinen hinweis erst richtig erkannt.
    nehme alles zurück und bitte gnädigst um pardon.
    muss mal meine gefühle überprüfen.
  • Antworten » | Direktlink »
#67 FredAnonym
  • 17.01.2008, 16:34h
  • jetzt schreibt der depp schon wieder unter einem anderen namen;-)))
    und mach nochmal ein thema auf bei romeo;-)))

    stopp den faschismus !

    och strom: ich muß leider auch nebenbei arbeiten, habe nicht soviel zeit wie du um nichtssagende artikel zu schreiben, die ich übrigens gar nicht lese^^
  • Antworten » | Direktlink »
#68 sajoAnonym
  • 19.01.2008, 14:59h
  • Wie gut, dass es Fred gibt.
    Den Müll, den manche hier ablassen, allen voran unser Mann mit den tausend Namen, kann man doch nicht einfach so stehen lassen!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel