Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=8237
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Radikale Kirche: Protest gegen Ledger


#21 OlafAnonym
  • 31.01.2008, 20:06h
  • @Ornithologe / Sascha

    Ihr solltet die freie Meinungsäußerung in den USA nicht zu gering schätzen. Immerhin war das der Grund, warum die Gay Liberation-Bewegung in den USA angefangen hat und nicht in Europa. Hier kam man dafür ins Gefängnis, im ach so bösen Amerika durfte jeder sagen, was er wollte. Für diese Freiheit kann man auch den einen oder anderen Idioten in Kauf nehmen, findet ihr nicht auch?
  • Antworten » | Direktlink »
#22 OrnithologeAnonym
  • 31.01.2008, 20:53h
  • @Olaf: Das kann aber nicht die Rechtfertigung dafür sein, das sich Neonazis, die in Deutschland der Justiz entrinnen wollen, in die USA absetzen und dort Politisches Asyl beantragen, wie im Fall des Mörders von Sandro Bayer.

    Von daher muss es auch für Meinungsfreiheit gewisse Grenzen geben. Das sollte auch mal in den USa begriffen werden. Und, die Schwule Community kann sich bis heute nicht in allen US-Bundesstaaten frei bewegen, dank solcher Religiöser Fanatiker.
  • Antworten » | Direktlink »
#23 FreiheitAnonym
  • 31.01.2008, 21:04h
  • Ich finde Meinungsfreiheit ein hohes gut,und eine Demokratie muß auch extremistische Meinungen aushalten können,außer Mordaufrufe. Genau dies mach doch eine pluralistische Demokratie aus.
    Die Meinung die in diesem Artikel vertreten wird, ist natürlich verachtenswert, trotzdem bin ich dafür,dass jeder Depp seine Meinung sagen darf.
  • Antworten » | Direktlink »
#24 Franky_EyesAnonym
  • 31.01.2008, 21:09h
  • Er verlangte, dass der Zeitpunkt der Beerdigung in Australien bekannt gegeben werden müsse, damit die Gruppe dort protestieren könne.

    Ähhm sorry, das ist mehr als lächerlich. Wer und wo begraben wird, geht diese Leute nicht das geringste an.
    Vielleicht sollten die ihn hier in Deutschland beerdigen.
    Soviel ich weis dürfen die hier nicht so einfach protestieren.
    Zumindest weil bei uns ja die "Störung der Totenruhe" enorm gewahrt wird. Da werden die schneller abgeführt als ihnen lieb sein dürfte.

    Ich kenn mich ja in Australien nicht so aus, aber bleibt zu hoffen das sie dort ähnliche Rechte gelten machen dürfen: Heath Ledger zu ehren!
  • Antworten » | Direktlink »
#25 HeteroAnonym
  • 01.02.2008, 07:10h
  • WIE JETZT?? Heath Ledger kommt auch in die Hölle weil er `nen Schwulen gespielt hat? OH MANN, wer kommt bei denen eigentlich nicht in die Hölle? Und dann auch noch so ein dümmlich grinsendes Kind zu der Veranstaltung mitzubringen. Der Kleine kann einem ja leid tun. Der ist bestimmt jetzt schon total gestört. Diese Typen sind ein echter Fall für den Amtsartzt.
  • Antworten » | Direktlink »
#26 MarekAnonym
  • 01.02.2008, 12:53h
  • Auf dem Foto sieht man wieder mal, dass diese Faschisten selbst vor der Instrumentalisierung von Kindern nicht zurückschrecken. Das zeigt, wie gefährlich die sind...
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel