Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?830
  • 02. April 2004, noch kein Kommentar

New York Ein Gericht entschied gegen die Schulleitung einer New Yorker Middle School, die eine lesbische Schülerin vor zwei Jahren suspendiert hatte, weil sie ein T-Shirt mit der Aufschrift "Barbie ist eine Lesbe" getragen hatte. Die heute 15-jährige Natalie Young erhielt eine Entschädigung in Höhe von 30.000 Dollar (24.000 Euro). Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die Schule das Mädchen nicht suspendieren durfte, da es keine Kleiderordnung an öffentlichen Schulen in New York gebe und auch für Schüler die in der Verfassung garantierte freie Meinungsäußerung gelte. Im April 2002 war Young von ihrem Lehrer wegen des T-Shirts zum Rektor geschickt worden. Er sagte Young, sie könne sein Büro erst verlassen, wenn sie das Hemd ausziehe. Als sie sich weigerte, schickte er sie nach Hause. (dk)



König Ludwigs Sexleben vor Gericht

Das Landgericht München muss entscheiden: War der Märchenkönig Ludwig II schwul oder liebte er die Ladys?
Wollen Gays Christian Anders?

Anders hat obskure Theorien zu Aids parat – jetzt plant er ein großes Schlager-Comeback mit Pop-Lesbe Villaine. Hat er das verdient?