Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=8315
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Iran-Filme stauben Teddys ab


#1 wolfgangAnonym
  • 16.02.2008, 12:35h
  • Ich hab die Verleihung auf "arte" gesehen und muss sagen, dass die Moderatorin - wie schon letztes jahr - hochpeinlich war und es tunlichst unterlassen sollte, 2009 nochmal die Bühne zu betreten.
    Ausserdem sollte sich eine professionelle Moderatorin besser und fundierter vorbereiten... Namen falsch auszusprechen und Gastredner darauf hinzuweisen, wo sich denn die Mikrofone befinden... gaaaanz schlimm!

    "arte" hat die Verleihung sehr stümperhaft geschnitten - das Anschauen war keinerlei Genuss.
    Man sollte hier schon mit etwas mehr Gespür an einen Zusammenschnitt einer Verleihung herangehen.

    Traurig fand ich es auch, wie unglamourös die Preisträger und auch Gäste kleideten... wird doch den schwullesbischen Menschen ein gewisser Sinn für Mode und Stil nachgesagt... schlimm, schlimm.

    So lobenswert die "Teddy Awards" auch sind... so viel ist an einer gekonnten Präsentation live wie auch im Fernsehen noch zu arbeiten.

    Aber immerhin ein Anfang...
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel