Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=8438
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Hasssänger schon wieder auf Deutschland-Tour


#31 RobAnonym
  • 20.03.2008, 09:53h
  • Wieso müsst ihr euch immer als Opfer darstellen? Der Vergleich mit den Juden ist das Lustigste, was ich seit Tagen gelesen habe. Herzlichen Glückwunsch, ihr habt es echt nicht leicht.
  • Antworten » | Direktlink »
#32 micheleAnonym
  • 20.03.2008, 10:16h
  • hallo,
    ich bitte euch mich anzuhören, auf meine mails wurden letztes Jahr nicht geantwortet, damals ging es um Buju.

    ich möchte DEN Schwulen und Lesben Deutschlands, die sich über die bevorstehenden Konzerte aufreden sagen:

    Es stimmt das Schwulenfeindliche Texte geschrieben worden sind.
    Es stimmt das Homosexuelle in Jamaica nicht gerade angesehen sind.
    Es stimmt das es verletzungen und vielleicht auch todesfälle gab.
    Jetzt habe ich eine Frage oder vielleicht auch ein paar mehr.

    - Habt Ihr euch mal gedanken darüber gemacht wieso das in Jamaica so ist?
    Jamaicaner sind sehr gläubige Menschen, Gott und die Bibel haben eine ganz andere bedeutung für die Menschen dort, wie für uns hier.
    Kinder haben eine ganz andere bedeutung für Jamaicaner , wie für uns hier.
    Kinder bedeuten Leben in JA. Es gibt nicht sowas wie Rente oder Lebensversicherung in Jamaica.
    Das sind die Kinder.

    Besonders in Ländern wo die Armut herrscht, ist es notwenig an etwas zu glauben, an etwas was grösser ist als alles auf dieser Welt... um das Leben lebenswerter oder auch erträglicher zu machen.
    z.B.In Äthiopien herrscht eine für uns unvorstellbare Armut. Sie haben nur Gott und die Bibel.
    Und wie wir denke ich alle wissen ist die Kirche nicht gerade auf der Seite der Homosexuellen.

    Denkt bitte zurück an vergangene Zeiten,
    von Geburt an wurde euch gezeigt wie eine Familie auszusehen hat ... wie das Leben auszusehen hat.
    Mann und Frau...das Mann und Mann oder Frau und Frau mal Heiraten dürfen daran war damals noch nicht zu denken.
    inetwar so ist es in JA. Alle sagen es ist schlecht... Gott sagt es ist schlecht...
    Europa sagt .... NEIN Jamaicaner ihr denkt falsch.
    WAS nun richtig ist könnt ihr oder irgendwer nicht festlegen.
    Wir alle werden es wohl erst erfahren wenn wir tot sind.

    - Wurde in Deutschland je ein Homosexueller verletzt von Reggae "Fans" ?
    im Gegenteil es sind immer mit die friedlichsten Festivals.

    ich kenne sogar eine Lesbe und 2 Schwule die ich mal aufem Dance ( einer Reggae Party ) gesehen habe.
    Ich bin natürlich verwundert zu den beiden Jungs und habe gefragt *grinsend ... ihr versteht schon was da gesungen wird.... ich habe denen das alles sogar noch übersetzt... und wisst ihr was passiert ist.
    ich habe anner Bar nen Bier mit denen getrunken ... und sie haben nur über die Texte geschmunzelt.

    FALLS DAS STEFAN UND DENNIS LESEN !!!!
    BITTE SAGT WAS DAZU WÄRE ECHT NETT !!!!
    ich verspreche euch auch das Bounty euch nix tut in Essen
    ;) lol kleiner Spaß

    Schaut was ich euch einfach sage will ist Texte hin oder her
    wir Reggae liebhaber würden nie ne Party von euch stürmen oder gar dafür sorgen das diese nicht stattfinden.
    durch solche Aktionen fällt es schwer euch zu verstehen.
    Ihr machs soviel kaputt damit das könnt ihr euch nicht vorstellen.
    In JA sind sie gerade dabei das Problem zu lösen ... Radiosender Spielen keine Battybwoy "schwulenfeindliche" Lieder mehr und viele Artist unterscheiben Verträge die sagen das Sie keine Battybwoy Lieder mehr singen.
    Ihr schürt gerade HASS, somit könnte alles wieder Kippen.

    Bitte Antwortet mir.
    per Mail oder Telefon mit ist es gleich.
  • Antworten » | Direktlink »
#33 DragonWarriorAnonym
  • 20.03.2008, 11:07h
  • so, liebe tolerante reggea-fans...

    vielleicht zieht ihr euch einfach mal das hier rein...

    www.youtube.com/watch?v=UZZFp-MzD-A

    oder vielleicht das hier:

    www.soulrebels.org/dancehall.htm

    so, und dann überlegt euch einfach mal, wie es wäre, wenn es hier um rassisten ginge... sagen wir einfach mal, es ginge darum, dass irgend ein durch rassistische hasssongs aufgefallener dead-metal-"künstler" aus den USA (die ja mit der rechtsextremen szene ziemlich lasch umgehen, um es einmal freundlich auszudrücken) hierzulande ein konzert geben wolle...

    meinetwegen im backstage.

    da käme ne glatte absage... verständlicherweise...
    und wahrscheinlich würden alle reggaefans sagen "gut-so!!"

    um nichts anderes geht es hier...
    ich kann beim besten willen nicht nachvollziehen, dass ihr es in ordnung findet, wenn eure idole so eine hasserfüllte scheiße zusammenreimen (und jepp, an die frauen hier im forum, ich kann als mann noch nicht einmal nachvollziehen, warum ihr euch als frauen da nicht herabgesetzt fühlt... da hättet ihr meine solidarität... aber die scheint nicht gewollt)

    ich hab absolut nichts gegen reggae, absolut nichts gegen dancehall..
    wenn's denn um frieden, freude und liebe geht... wow!! dann sollen sie doch einfach texte darüber schreiben...

    und an der stelle könnten reggaefans die wirklich sowas wie soziales gewissen haben auch tatsächlich etwas tun...
    schreibt euren lieblingskünstlern, dass ihr diese songs scheiße findet, anstatt sie dafür abzufeiern...

    dann können wir gerne zusammen auf richtig fetten festivals abfeiern...
    aber nicht, solange diese scheiße läuft...
  • Antworten » | Direktlink »
#34 DavidAnonym
  • 20.03.2008, 11:07h
  • "- Habt Ihr euch mal gedanken darüber gemacht wieso das in Jamaica so ist?
    Jamaicaner sind sehr gläubige Menschen, Gott und die Bibel haben eine ganz andere bedeutung für die Menschen dort, wie für uns hier."

    Lieber Schreiber,

    legitimiert das trotzdem den Hass und die Gewalt? Legitimiert das etwa Mord?
    Es heisst "du sollst nicht töten", "was du nicht willst was man dir tut, das füg auch keinem anderen zu", usw...
    Wenn sie gläubig sind, warum halten sie sich nicht daran?
    Wenn das Kinder und Leben soviel wert ist, wieso ist dann das Leben anderer Menschen weniger wert?
    Wäre es dann in Ordnung, wenn homosexuelle Menschen dort mit einer Knarre rumlaufen, und sich im schlimmsten Fall aus Notwehr verteidigen zu können?

    Du hast die Ursachen erklärt, aber macht das die Sache besser?
    Den Menschen wird nicht bewusst das sie Unrecht begehen, ich glaube auch nicht durch eine Erklärung diese Lieder zu spielen.
    Homophobie ist auch eine Form des Rassismus, warum verstehen das dann die Menschen nicht, die selber darunter litten?

    Mal ganz provokant gefragt:
    Wie wäre es, wenn eine rechte Truppe in Jamaika auftritt, mit dem Versprechen keine rechten Hetzlieder zu spielen?

    Du fragst, ob wir uns Gedanken gemacht haben warum das so ist, haben sich die Künstler in Jamaika mal gefragt, warum das bei uns so ist, das man sich extrem gegen Homophobie wehrt? Ist den Künstlern bewusst WARUM es Proteste gibt?

    Von einer blossen Meinungsverschiedenheit aufgrund kultureller Unterschiede zu sprechen, weil man deren religiöse Ansichten nicht vertritt, wäre eine zu einfache Erklärung.
    Gewaltverherrlichung gegen Andere aufgrund ihres Merkmals ist nicht nur eine "blosse Meinung", es ist Unrecht, es ist menschenverachtend. Hätte man die Apartheid in Südafrika (die weltweit geächtet wurde) etwa auch so akzeptieren sollen, das sei bloss eine andere Meinung?

    Natürlich geht es auf Reggaefestivals HIER friedlich zu. Das hat niemand in Frage gestellt, und ist auch nicht Kern der Kritik.
  • Antworten » | Direktlink »
#35 antosAnonym
  • 20.03.2008, 11:38h
  • Michele,

    ..."durch solche Aktionen fällt es schwer euch zu verstehen.
    Ihr machs soviel kaputt damit das könnt ihr euch nicht vorstellen."...

    Du verwechselt da gerade etwas. Macht aber nichts. Viel Spaß weiterin bei deinen Ansprachen ans schwul-lesbische Volk.
  • Antworten » | Direktlink »
#36 madridEUAnonym
  • 20.03.2008, 12:11h
  • Tja @antos: Sprachlehre und Rechtschreibung sind nun mal Voraussetzung für eine gelungene Ansprache und inhaltlich macht sie so sprachlos, dass jeder Kommentar überflüssig bleibt.
  • Antworten » | Direktlink »
#37 micheleAnonym
  • 20.03.2008, 13:18h
  • ohhhhhooooo machen sich da etwar die so tolleranten Homosexuellen über "Legasthenie" lustig.
    wie süss.
    zum glück hat mein laster was gutes

    Doch in den 50er Jahren konnte nachgewiesen werden, dass Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten nichts mit Intelligenzmangel zu tun haben, denn Tests hatten gezeigt, dass die betroffenen überdurchschnittliche IQ-Werte aufwiesen.
    :D GEIL WA ???

    dear david:

    Wäre es dann in Ordnung, wenn homosexuelle Menschen dort mit einer Knarre rumlaufen, und sich im schlimmsten Fall aus Notwehr verteidigen zu können?

    AW: DAS machen sie doch !!!

    Du hast die Ursachen erklärt, aber macht das die Sache besser?
    Den Menschen wird nicht bewusst das sie Unrecht begehen, ich glaube auch nicht durch eine Erklärung diese Lieder zu spielen.

    AW: ich habe doch geschrieben das in JA im Moment
    einiges los ist... das sogar JAMAICANISCHE RADIOSENDER
    diese Tunes nicht mehr spielen.

    Mal ganz provokant gefragt:
    Wie wäre es, wenn eine rechte Truppe in Jamaika auftritt, mit dem Versprechen keine rechten Hetzlieder zu spielen?

    AW: was nen dummer vergleich ... in JA will KEINER ....NIEMAND AUCH KEINE MINDERHEIT diese Music hören.

    Du fragst, ob wir uns Gedanken gemacht haben warum das so ist, haben sich die Künstler in Jamaika mal gefragt, warum das bei uns so ist, das man sich extrem gegen Homophobie wehrt? Ist den Künstlern bewusst WARUM es Proteste gibt?

    AW: ich denke schon , ansonsten würden so viele Artist den vertrag nicht unterscheiben, ansonsten würden die radiosender diese lieder spielen ;) seeeeeen

    ich frag mich echt was hier los ist...
    es sind nur LIEDER... keine würde hier losrennen und einem homo was tun.
    was in jamaica ist ... damit haben wir doch eigentlich nichts zu tun.
    wenn diese lieder dann sogar nur in jamaica gespielt werden. nicht mal hier in deutschland

    ich weiss nicht genau wie jeder moslem über homosexuelle denkt ...aber die meisten die ich kenne dulden das nicht... WAS ist damit?
    müssen die nicht alle aus deutschland raus?
    es gibt doch auch geschichten darüber das männen und frauen aus der familie verbannt , vervolgt oder schlimmeres ... worden sind.
  • Antworten » | Direktlink »
#38 micheleAnonym
  • 20.03.2008, 13:36h
  • ach und zu deinem tollen youtube video
    minute 4:15

    die meisten homosexuellen in JA werden brutal niedergemetzelt von eben homosexuellen
  • Antworten » | Direktlink »
#39 DragonWarriorAnonym
  • 20.03.2008, 14:06h
  • @ michele...

    war ja klar, dass du dich an minute 4:15 festbeißen würdest...

    und nicht an dem rest...

    vielleicht mal zur erklärung für schöngucker/Innen: manche aussagen lassen journalisten in einem kontext, der genau das gegenteil zeigt, gerne für sich stehen, um die verlogenheit des gesagten zu illustrieren...
  • Antworten » | Direktlink »
#40 olminhoAnonym
  • 20.03.2008, 14:11h
  • @michele
    word

    @madrideu
    sehr nett, jeder kommentar überflüssig

    @antos

    35. antos schreibt am 20.03.2008, 11:38:20 Uhr:
    Michele,

    ..."durch solche Aktionen fällt es schwer euch zu verstehen.
    Ihr machs soviel kaputt damit das könnt ihr euch nicht vorstellen."...

    Du verwechselt da gerade etwas. Macht aber nichts. Viel Spaß weiterin bei deinen Ansprachen ans schwul-lesbische Volk.

    sie verwechselt da nichts,.. schon die titulierung "hasssänger" ist lächerlich, da es hier bei besagtem künstler um vielleicht 2 von 300 liedern geht.
    durch ein von ihm performtes lied wird nicht annähernd so viel hass geschürt ,wie durch eure aktionen. sollte er ein lied singen, verstehts die hälfte im publikum eh nicht, die andere hälfte hört sichs an und läuft danach bestimmt nicht auf die strasse um homosexuelle anzugreifen. durch die einreiseverbote und auftrittverbote schürt ihr aber bei den reggae/ dancehall fans 100 mal mehr hass gegen euch, als es der künstler jemals könnte. euer auftreten ist also zu 100 prozent kontraproduktiv im vergleich dazu was ihr eigentlich erreichen wollt.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel