Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=8458
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Heftige Kritik an Antidiskriminierungsstelle


#11 manni2Anonym
#12 remixbebAnonym
  • 19.03.2008, 08:00h
  • Lustiger Zufall. Habe gerade erst jetzt den Artikel gelesen. Und gestern Abend habe ich einen Brief an die Antidiskriminierungsstelle des Bundes gewandt, weil ich Fragen bezüglich des AGG und Tendenzbetrieben (konfessionelle Träger) habe. Ich selbst bin "offen" schwul lebend und Sozialarbeiter von Beruf. Mit der Kirche habe ich schon ne Ewigkeit nichts mehr am Hut. Wegen dem Beruf bin aber erstmal in diesem Verein geblieben. Langsam wird es mir aber doch zu viel und ich möchte ernsthaft austreten. Die Frage für mich war nun: Ist es mit dem AGG / den Menschenrechten vereinbar, wenn ich aufgrund meiner sexuellen Orientierung und der Haltung der kath. Kirche dazu aus derselben austrete und dann als Sozialarbeiter meine berulichen Chancen dadurch enorm reduziert sind?

    Wenn ich aber nun das hier lese, erwarte ich davon nicht allzu viel. Kann mir da jemand etwas genaueres zu sagen?Es kann doch nicht sein, dass wir (schwule Sozialarbeiter, Krankenpfleger usw. *lol*) das einfach so hinnehmen...
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel