Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=8489
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Auftrittsverbot für Bounty Killer in Essen


#12 DortmunderAnonym
  • 27.03.2008, 14:21h
  • Statt zur Musik im bekifften Zustand abzutanzen sollte man vielleicht mal die Texte lesen...
    die entsprechenden Links gibts hier:

    www.soulrebels.org/dancehall/e_songs.htm

    Dort wird nicht nur von einem "metaphysischem Feuer" am Tag des Jüngest Gerichts geschwaffelt, sonder von erschießen, ertränken, erschlagen, verbrennen, beerdigen gesungen.

    Diskriminierung ist nicht teilbar, aufrechenbar und es gibt auch keine Diskriminierten 1. oder 2. Klasse!

    Falls es den geistigen Horizont einiger Befürworter nicht übersteigt so tauscht doch in den entsprechenden Songs und Aussagen einfach mal die Slang-Ausdrücke für Lesben/Schwule, schwul/lesbisch gegen Juden oder jüdisch....

    Denke es bedarf nicht viel Phantasie was dann hier los wäre und auch die Veranstalter wären vermutlich aus Angst um Ihre Betriebs-Lizenzen schnell zu einer Absage bereit.

    Aber wenn es nur um ein Paar "wildgewordener Tucken" geht kann man sich das ja erlauben...

    Solch eine Haltung ist einfach nur wiederlich und beschämend...
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel