Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=8489
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Auftrittsverbot für Bounty Killer in Essen


#18 SaschaAnonym
  • 27.03.2008, 23:38h
  • @Was ist hier nur los:

    Aufrufe zu Gewalt und Mord (die in Jamaika tagtäglich in die Tat umgesetzt werden) und überhaupt diskriminierende Aussagen gegenüber bestimmten gesellschaftlichen Gruppen sind KEINE in einer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft akzeptable "Meinung", sondern sie sind Volksverhetzung und richten sich gegen die Grundwerte unserer Gesellschaft insgesamt.

    Auf diese Fehlinterpretation der "Meinungsfreiheit" kann man gar nicht oft genug hinweisen - dabei sollten doch gerade die Deutschen eben diese Lektion aus ihrer Geschichte gelernt haben.

    Überall dort, wo Menschen auf Grund bestimmter Identitätsmerkmale ihre Gleichwertigkeit oder uneingeschränkt gleiche Rechte in der Gesellschaft abgesprochen werden, wo direkt oder indirekt hetzerische Stimmungsmache gegen bestimmte Gruppen geschürt wird, hört die Meinungsfreiheit auf und eine umfassende demokratische Antidiskriminierungspolitik muss aktiv eingreifen!

    Ich bin auch überrascht, dass die aktuelle Empörung bei vielen anderen, mindestens ebenso wichtigen Themen ebenso schnell verschwindet, wie sie im vorliegenden Fall gekommen ist, aber Tausende von anderen Diskriminierungstatbeständen in dieser Gesellschaft rechtfertigen auch nicht diesen einen!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel