Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=8492
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
FDP-Protest gegen Sizzla-Konzert


#24 antosAnonym
  • 28.03.2008, 19:36h
  • @ (bi) sava(d)

    Wie geht denn "die geschicht zu dem wort batty"? Wer sich schon belehrend zu seinem dauernd im Plural angesprochenen Publikum herabbeugt, sollte auch die Belehrung folgend lass, sonst wirkt er leicht unglaubwürdig.

    Zweitens interessiert mich, woher Du dein Wissen darüber hast, dass auf Jamaica "fast alle zwei Tage" ein Junge von (70 %) schwulen Männern gekidnappt und vergewaltigt wird. Es wird dir ein leichtes sein, hier mit Statistiken aus glaubwürdigen Quellen aufzuwarten.

    Drittens interessiert mich, was Du von dieser Erklärung hältst: " Für die Homophobie in Jamaika gibt es ein gängiges Erklärungsmuster. Es verweist auf die Zeit der kolonialen Unterdrückung, in der Sklavenhalter ihre Arbeiter auf den Plantagen damit bestraften, dass sie öffentlich von einem anderen, leistungsfähigeren Sklaven vergewaltigt wurden. Diese demütigende Prozedur wird in den Tagebüchern des kronkolonialen Sklavenhalters Thomas Thistlewood beschrieben. Die bibeltreue Rastafari-Bewegung, die in Jamaika sehr viel Einfluss hat, sieht darin den gottlosen Verstoß der westlichen Zivilisation, der »Hure Babylon«, gegen die stolze schwarze Lebensform. So selbstverständlich, wie das handelnde Personal der Heiligen Schrift nach der Lehrmeinung des Rastafarismus eigentlich schwarz war, so selbstverständlich haben die Weißen auch Kriege, Sklaverei und Homosexualität in die Welt gebracht. Ausgehend vom Roots-Reggae Bob Marleys, der früh zu der orthodoxen Glaubensrichtung konvertierte, lebt der Rastafarismus Jamaikas heute auch in den Liedern von Buju Banton, Sizzla, Beenie Man und T.O.K. fort." - Sind die von dir verehrten Stars wirklich so dumm?

    Mehr lesen:
    www.neon.de/kat/freie_zeit/musik/224872.html
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel