Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=8581
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Dieter Stolte: Homos = Werteverfall


#5 StefanAnonym
  • 14.04.2008, 11:31h
  • Sehr unglücklich formuliert, Herr Stolte.

    Homosexualität, Drogenkonsum, Steuerhinderziehung für Werteverfall verantwortlich zu machen, da sie Tabus brachen. Das können Sie nicht wirklich ernsthaft gemeint haben.

    Der Werteverfall ist nicht das Ergebnis von Tabubrüchen, sondern Folge der fortschreitenden Verzweckung des Lebens. Menschen sind nur so viel Wert wie ihre Produktivität, Pflegebedrüftige seien Ballast, Rentner schädiliche Kostenfaktoren, Gesundheit und Heilung nur noch für Menschen, die es sich leisten können.

    Menschen die lieben, wen auch immer, sind Beispiel für Göttlichkeit - der Liebe also und somit der höhste Wert, den wir zu verteidigen haben. DAS wäre die Verlässlichkeit des Normalen. Abseitig sind die Kritiker der Aufklärung, abwegig die Kapitalisierung des Menschen.

    Leben und leben lassen.

    Gruß aus Köln!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel