Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=8582
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Schwarzenegger für Homo-Rechte


#1 LukeAnonym
  • 14.04.2008, 17:16h
  • Also was denn nun? Dafür oder dagegen? Öffnung der Ehe ja oder nein? Es wäre nicht das erste Mal, dass ein amerikanischer Gouverneur gegen den Willen des Volkes Entscheidungen durch drückt. Für mich ist das ein feiges Verstecken hinter angeblich basis-demokratischen Volksentscheidungen. Diese angeblich so demokratischen Entscheidungen sind gerade bei den Amerikanern derart medien- und stimmungsabhänig, dass sie gar nicht repräsentativ sein können. Ich bin davon überzeugt, würde ein amerikanischer Gouverneur in seinem Bundesstaat offensiv Partei für lesbische und schwule Belange ergreifen und diese dem Volk plausibel darlegen, wäre die Zustimmung für die Eheöffnung weit breiter. Aber dieses Rumgeeiere, weil man keine der Glaubensrichtungen vor den Kopf stoßen will, ist doch zum Kotzen, genau so wie die republikanische Doppelmoral.

    Mal sehen was passiert, wenn Schwarzenegger als Gouverneur-Terminator in den Ruhestand tritt. Wie lange mag es wohl dauern, bis man ihn auf einer Klappe mit einem seiner Fans aus Anfangstagen beim gegenseitigen Abtasten trifft?
  • Antworten » | Direktlink »