Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=8602
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Antihomo-Razzia in Istanbul


#5 hwAnonym
  • 18.04.2008, 17:49h
  • @ luke

    emotional kann ich nachvollziehen, was du meinst.
    rational käme ich auf grund von gesprächen und erfahrungen mit schwulen türken und kurden, mit und ohne deutschem pass zu anderen schlüssen.

    schon vor monaten ging die öffentliche jagd mit anprangerungen im türkischen schrott-tv los.
    öffentlich natürlich gegen die schwächsten. die transen, die gezwungen sind sich mit prostitution zu ernähren. hier ein kleines beispiel:

    de.youtube.com/watch?v=kHWHHjEUGhg

    zur zeit tobt in der türkei ein machtkampf, der zur zeit noch institutionell ausgeführt wird.

    und es ist nicht so, dass das militär, entgegen der werbung von ayaan hirsi ali im AEI für eine militärdiktatur, wenn sie geostrategischen zielen nutzt,
    schwulen alltag schützt. man kann mitunter unter einem AKP-bürgermeister, der wegguckt, freier leben,
    als unter einem werte-kemalisten, der vordergründig
    das kopftuch bekämpft, aber hintergründig die pfründe der eliten erhalten will (z.b. banken, versicherungen, rohstoffe etc.).

    wen die rahmenbedingungen des emanzipationskampfes unserer brüder und schwestern in der türkei interessieren, kann ich dies seite in deutsch empfehlen:

    www.istanbulpost.net/

    wobei ich natürlich nicht davon ausgehe, dass diese menschen und ihr kampf ernsthaft interessiert, sondern eher als wichsvorlage für neoliberales oder neokonservatives moral- und menschenrechtsgeschwafel dient.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel