Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=8683
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Nach Hochzeit: Frankreich entzieht schwulem Mann die Staatsbürge


#1 hurra deutschlandAnonym
  • 02.05.2008, 16:28h
  • Hm, könnte das eine "Errungenschaft" der Regierung unter Sarkozy sein oder ist das schon länger so üblich in Frankreich?

    Es ist in jedem Fall für einen Europäischen Staat beschämend!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 KonstantinEhemaliges Profil
  • 02.05.2008, 16:53h
  • Einfach nur peinlich für Frankreich!
    Unter Chrirac und Mitterand wäre sowas nicht passiert! Das ist sicher das Werk von diesem kleinen, notgeilen Gartenzwerg!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 El GatoAnonym
  • 02.05.2008, 16:53h
  • Nun ist es ja innerhalb der EU mittlerweile ziemlich gleichgültig, welchen Pass man hat, aber dieser Vorgang bleibt eine Diskriminierung ganz besonderer Art. Ein überaus kompetenter, freundlicher und junger deutscher Vizekonsul im Madrider Konsulat hat mir dagegen jüngst bei der Beschaffung aller Dokumente für meine bevorstehende Homo-Heirat in Spanien geholfen. Wie er mir versicherte, kann ich jederzeit meine spanische Staatsangehörigkeit beantragen, ohne die deutsche zu verlieren. Kann die französische Reaktion daher nicht ganz nachvollziehen, erscheinen sie uns doch immer als gesellschaftlich fortschrittlicher. Aber die Grosse Revolution und "Code Napoleon" machen wohl wie die berühmte Schwalbe immer noch keinen Sommer ?
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Tim_ChrisProfil
  • 02.05.2008, 18:31hBremen
  • @#1, #2, #3: da kann ich euch nur zustimmen. Es ist für ein EU Land wirklich peinlich und absolut nicht nachvollziehbar.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 hurra deutschlandAnonym

» zurück zum Artikel