Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=8748
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Wilson Ochsenknecht will Männern nicht beim Knutschen zusehen


#19 Tim_ChrisProfil
  • 16.05.2008, 09:07hBremen
  • Antwort auf #18 von MMRR
  • Zitat MMRR: "Jeder der sich hier ereifert hat, kann sich in eine Reihe mit allen Leuten stellen, die sich ihre Meinung von Deutschlands größter Tageszeitung diktieren lassen."

    Moment. Das müsste ich ja schon fast als Beleidigung ansehen. Ich habe im Leben noch nie die Blöd Zeitung gelesen, außer vielleicht mal die Überschrift auf der Titelseite. Aber das auch nur, um mich wieder einmal darin zu bestätigen, dass ich mir mein Geld lieber für was gescheites spare, als es für einen solchen Mist auszugeben.

    "Habt Ihr euch, wenn nicht aus beruflichen Gründen, mit Kindererziehung befasst?"

    Sicher. Kindererziehung, Hetensex, Ehe, Eltern, Geschwister, Kindergarten, Nachbarn, Hetenstammtisch, Oma, Opa, Renten, Einschulung, Geburt, Beerdigung usw. Und das ändert trotzdem nichts an meiner Meinung, dass ich die Aussage dieses Bürschchens absolut uninteressant finde.

    "Das ist doch bei vielen Leuten so und bei Jungs in der Pubertät (oder kurz danach) meist noch viel ausgeprägter, dass Fremdes verwirrt und eher abstößig reagiert wird. "

    Scheint nicht viel Harmonie und Zärtlichkeit in der Familie zu herrschen, da er auf seine knutschenden Eltern auch abstößig reagiert.

    "Man kann für seine Rechte kämpfen und es wurde mit Sicherheit in den letzten Jahrzehnten sehr viel geleistet, aber die Gedanken kann man nunmal nicht steuern. Die können sich nur mit der Zeit ändern, aber sicher nicht durch eine diktierte Meinung."

    Das stimmt allerdings.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #18 springen »

» zurück zum Artikel