Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=8795
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Bundesrat: Keine Gleichstellung für Homopaare


#21 Lars3110
  • 27.05.2008, 12:59h
  • Es wird alles nicht so heiß gegessen, wie es gekocht wird.
    In Deutschland muss sich was tun bei diesem Thema.
    Und wenn die CDU das Ehegattenspiltting für eingetragene Lebenspartnerschaften nicht will, dann muss sie es mögen, dass es für Ehen zwischen Mann und Frau auch zukünftig kein Splitting mehr geben wird - das sind die Auflagen der EU.
    Und jetzt bin ich gespannt, wen die Schwarzen enttäuschen werden - die Schwulen oder die "Säulen der Gesellschaft".
    Außerdem ändern sich ja bald die Mehrheiten nach der Bayern-Wahl :-)
  • Antworten » | Direktlink »
#22 sylviafeeProfil
  • 23.07.2008, 23:28hBerlin
  • und wieder bin ich nostalgisch angehaucht.
    beinah kotzen hätte ich können, als ich die lautatio von andrea fischer gehört habe, anlässlich der Kompassnadel verleihung an volker beck.
    Was hat die damalige ministerin Herta Däubler-Gmelin(nicht wörtlich dennoch nicht zu überhören) für schelte bekommen.
    damals auch von den verbänden.
    was hat damals der Volker Beck über herta gemeckert.
    Heute rufe ich wieder bravo herta denn hätten wir damals nicht deinen weg der zweiteilung und der klage beschritten, dann hätte der bundesrat das lebenspartnerschaftsgesetz in gänze abgelehnt und ich denke mal heute sogar mit der unterstützung der ex-sozialdemokraten.
    Ja ist das schon solange her das man alles zustimmungspflichtug machen wollte und dann im bundesrat vor die wand fahren lassen.
    Ging mir besonders bei der lautatio durch den kopf deswegen mußte ich raus sonst hätte gekotzt vor soviel falschheit.
    Zu fehlern sollte man auch stehen, selbst wenn sie gut gemeint waren.
    Öffnung der ehe wie soll das gehen????
    CDU in hundert jahren SPD nie mit der CDU
    FDP CDU fallen die leberalen um.
    Rot/Rot/Grün fallen die Roten insgesamt um.
    Also wie soll es dann zu einer erforderlichen grundgesetz änderung kommen,
    fragt sich die müde sylvia-fee
    lasst uns auf den CSD feiern
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel