Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=8916
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Mark Simpson


#1 BuchdivaAnonym
  • 16.06.2008, 14:50h
  • Hm, hat sich noch niemand geäußert? Dann werde ich jetzt diesen jungfräulichen Boden betreten. Also, ich oute mich mal gleich als Frau, die schwule Erotik sehr anregend findet. Und? Bin ich jetzt ein Ferkel oder eine Art Spanner?
    Hetero-Männer stehen doch auch total auf Lesben. Ich habe überhaupt keine Probleme damit - und zwar, weil ich Männer mag. Ich mag sogar besonders schwule Männer, weil sie meist sehr nette Menschen sind.
    Angesichts der Horrormeldungen, die ich hier ständig lese, dürfte das die Herren doch eigentlich nicht stören, oder? Ganz offiziell erkläre ich mich hier solidarisch und trete den Schwulenhassern imaginär vors Knie!!! Ich hasse Intoleranz!

    Herzliche Grüße,
    eure Buchdiva
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Fred_IsraelEhemaliges Profil
#4 Tim_ChrisProfil
  • 16.06.2008, 16:51hBremen
  • Antwort auf #3 von Fred_Israel
  • Hat aber mit dem Beitrag auch nichts zu tun, mein Guter, genauso wenig wie #2. Kommt einfach zum Thema.

    Zur Kolumne: herrlich geschrieben, musste immer wieder schmunzeln und bestätigend nicken. Vor allem ist seine Beobachtung auch nachvollziehbar. Wie @Buchdiva bereits geschrieben hat: Hetenmänner geilen sich an Lesbensex auf, wieso dann Hetenfrauen nicht an schwuler Homoerotik? Kann ich absolut nachvollziehen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #3 springen »
#6 Emma PeelAnonym
  • 17.06.2008, 00:41h
  • Naja - der Lesbensex, für den sich Heteromänner interessieren, ist nicht der Sex, den Lesben wirklich haben. Bei Lesbenpornos, die für Lesben produziert werden, laufen Heteromänner scharenweise raus...
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Tim_ChrisProfil
#8 AntichristProfil
  • 17.06.2008, 07:24hHH
  • Das beweist, dass ich kein Hetenmann bin. Ich fand selbst "The L Word" schon abstoßend, dagegen "Queer as folk" relativ aufgeilend.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 die doofe dorisAnonym

» zurück zum Artikel