Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=9066
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Bundesregierung geht gegen jamaikanische Hassmusik vor


#14 DancehallfreakAnonym
  • 23.07.2008, 00:56h
  • Vermutlich wird dieser Beitrag hier relativ wenige menschen interessieren da ich gleich voran sagen muss das ich hetero bin. Und noch dazu sehr überzeugter Dancehallhörer. Ja auch ich höre gerne mal einen Battyman Tune gebe ich auch gerne zu. Zugleich möchte ich aber auch sagen ich habe selbst schwule und lesbische freunde obwohl ich diese Tunes hin und wieder höre, und man wird es kaum glauben ich war sogar schon mit schwulen auf dances am Feiern auf genau diese Tunes.

    Ich finde es sehr bezeichnend dass auf der einen Seite die "queer" Szene selbst, sich oft diskriminiert fühlt auf der anderen Seite aber diese Menschen diskriminiert wenn sie ihre (durch Europäische Missionare = katholischer Glaube) beinflusste Meinung auch Kundtun.
    Wir leben in einem Land mit dem recht auf freie Meinungsäußerung und jemanden wegen Texten die er macht zu verurteilen ist genauso schlimm wie jemand wegen seiner Sexuellen Neigung zu diskriminieren.

    Die wenigsten Dancehall hörer in Deutschland verstehen überhaupt worum es geht und die die es verstehen sind meist so intelligent diese Texte nicht ernst zu nehmen. Durch die Durchsetzung von Auftrittsverboten etc. wird allerdings innerhalb der Dancehall Scene die Abneigung gegen Sexuell andersdenkende immer mehr geschürt.

    Ihr wollt eure Freiheit und wir die unsere!!! Wir akzeptieren euch auch und fordern nicht dass homosexualität in Deutschland verboten wird. Warum also denkt ihr das ihr das Recht habt uns unsere Musik zu verbieten.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel