Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=9139
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Australier wegen Verbreitung von HIV bei Sexpartys schuldig


#18 VolumeProProfil
  • 04.08.2008, 14:56hMönchengladbach
  • Antwort auf #10 von stromboli
  • Stromboli, was für Maßnahmen willst Du denn gegen den Mann ergreifen?

    Sehen wir es mal ganz realistisch und objektiv.
    Der Mann hat Menschen vorsätzlich mit einem hoch-ansteckenden Virus infiziert. Dazu empfindet er auch noch Lust dabei, die Leute zu infizieren. Es muss als von einem waffenähnlichen Gebrauch der Infektion ausgegangen werden, ähnlich dem Gebrauch einer Waffe durch einen Amkoläufer.

    Dadurch, dass er Spaß beim Beibringen der Infektion hat, wie ein Amokläufer beim Töten, muss von einer Weiterbegehung nach Haftentlassung ausgegangen werden. Einem Amokläufer kann man die Waffe wegnehmen und ein Neukauf verhinden, aber dem Mann kann man die Infektion nicht nehmen.
    Der einzige Weg um ein Fortsetzen der Tat effektiv zu verhindern, ist eben die Sicherungsverwahrung nach Strafverbüßung.

    Stromboli, welche Vorschläge hast Du zum Schutz der Bevölkerung vor diesem Mann?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #10 springen »

» zurück zum Artikel