Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=9139
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Australier wegen Verbreitung von HIV bei Sexpartys schuldig


#11 PaulHBAnonym
  • 04.08.2008, 11:03h
  • Antwort auf #8 von Mister_Jackpot
  • na ein grieche der keine oliven mag is mir schon sehr suspekt(da muss doch was schiefgelaufen sein;)
    aber nach deinen posts hier muss ich sagen, dass du ein emazipierter bist, der weiss was er will ohne dass du jegliche moral ablehnst, wie es hier die hard-core homos tun, weil sie denken alle grenzen wegsprengen zu müssen. weiter so...
  • Antworten » | Direktlink » | zu #8 springen »
#12 PaulHbAnonym
  • 04.08.2008, 11:15h
  • Antwort auf #10 von stromboli
  • du schwadronierst immer hier rum, komm auf den punkt. man muss nicht kompliziert schreiben um intelligentes zu sagen, wenn es denn wenigstens intellektuell wäre, aber nein es ist oft mitunter sentimentale anschauung auf die welt mit verklärender definition von moral, die die hetero-norm ad absurdum führen will, die aber existenstberechtigung hat gestützt auf logischen argumenten. oder willst du jetzt auch die körperlichen unterschiede zwischen weibchen und männchen weganalysieren. wir sind verschieden, wenn auch nicht so extrem wie mans dachte ; wenn der körper unterschiede aufweist, muss zwangsläufig auch die Psyche diese haben, da geist an körper gebunden ist. wake up
  • Antworten » | Direktlink » | zu #10 springen »
#13 stromboliProfil
  • 04.08.2008, 11:45hberlin
  • Antwort auf #12 von PaulHb
  • einem intelligenzRiesen , der hetronormatives verhalten hier als logisches argument für verhalten und psyche verkaufen will .. dann lieber mein verklärter blick auf moral, als der deine auf darwinistischen ordnungsunfug!

    Jeder schreibt so wie er denkt, macht mir auch nichts aus, mich der kritik der leser zu stellen.
    Auf den punkt bin ich gekommen ohne "Die queer.de-Net(t)iquette" zu unterlaufen.
    Ich halte die beiträge , die ich zitiere als dummes geschwätz mit law&order geschwimmele.
    Freundlich verweise ich die leute auf ihre gemeinplätze!
    Und: Hier ging es nicht um "unterschiede" ,hier ging es um wissen, um dinge zu erklären..
    aufgewacht?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #12 springen »
#14 stromboliProfil
  • 04.08.2008, 11:51hberlin
  • nachtrag: welche ahnung aber hat ein hetro ( das bist du ja wohl, wie man dem unterton entnehmen kann) für eine ahnung von schwuler psyche, ausser der der vorurteilsbelassteten ??
    Warum schreibst du nicht in einem, dir angemesseren rahmen als hier..
  • Antworten » | Direktlink »
#15 stromboliProfil
#16 Tim_ChrisProfil
#17 stromboliProfil
#18 VolumeProProfil
  • 04.08.2008, 14:56hMönchengladbach
  • Antwort auf #10 von stromboli
  • Stromboli, was für Maßnahmen willst Du denn gegen den Mann ergreifen?

    Sehen wir es mal ganz realistisch und objektiv.
    Der Mann hat Menschen vorsätzlich mit einem hoch-ansteckenden Virus infiziert. Dazu empfindet er auch noch Lust dabei, die Leute zu infizieren. Es muss als von einem waffenähnlichen Gebrauch der Infektion ausgegangen werden, ähnlich dem Gebrauch einer Waffe durch einen Amkoläufer.

    Dadurch, dass er Spaß beim Beibringen der Infektion hat, wie ein Amokläufer beim Töten, muss von einer Weiterbegehung nach Haftentlassung ausgegangen werden. Einem Amokläufer kann man die Waffe wegnehmen und ein Neukauf verhinden, aber dem Mann kann man die Infektion nicht nehmen.
    Der einzige Weg um ein Fortsetzen der Tat effektiv zu verhindern, ist eben die Sicherungsverwahrung nach Strafverbüßung.

    Stromboli, welche Vorschläge hast Du zum Schutz der Bevölkerung vor diesem Mann?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #10 springen »
#19 stromboliProfil
  • 04.08.2008, 19:10hberlin
  • Antwort auf #18 von VolumePro
  • mein vorschlag: weniger hysrerisch nach hexenverbrennung und mehr ideen zur vermeidung solcher geschehnisse!
    Was mir daran aufstößt ist die verrohung zweier seiten : die, dessen, der nicht sich um die fürsorgepflicht gegenüber seinen mitmenschen kümmert; die andere, die nach "rache" sinnt, in der jedes maß und ziel überschritten wird.
    Wegsperrparolen hatten wir doch in unserer vergangenheit genug...mit den selben argumenten gegen uns! Schon vergessen?
    Und sicherungsverwahrung oder hängt ihn höher, macht das maß der unerträglichen anmaßung auf beiden seiten sichtbar.

    Die frage beantwortend: wir haben auch ohne diese mob-phantasien genügend gesetze zum schutz! Ansonsten: Zwei spiegelgleiche seiten der selben amoralischen instinkte...
  • Antworten » | Direktlink » | zu #18 springen »
#20 stromboliProfil
  • 04.08.2008, 19:21hberlin
  • ich sehe zudem : mich holt die diskussion soeben im forum ein .. siehe sex ohne condom für hiv-positive..
    Vieleicht verlagern wir also die vorwürfe einfach in die andere abteilung.
    Weniger sex&crime mehr informationen...
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel