Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=9349
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Studie: Schwule neigen eher zu Depressionen


#28 OstrogothAnonym
  • 03.06.2018, 15:47h
  • Erschwerend hinzu kommt das Risiko des Vereinsamens. Man ist selber psychisch angeschlagen (Stress, Rückschläge im Leben), jedoch glücklicherweise von einer totalen Depression, Psychose, was-auch-immer, weit entfernt; dessen ungeachtet ist der Wunsch nach Kontakt vorhanden, aber da draussen gibt es gefühlt viele Schwule mit ihren mal mehr und mal weniger ausgeprägten Marotten und Baustellen, die der Einzelne sich irgendwann nicht (mehr länger) antun will und kann.
    Als junger Mann sah ich drüber hinweg und akzeptierte die "Vogelhaftigkeit" meiner Lovers. Heute, mit 40, ist bei mir der Nerv dafür durchgescheuert.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel