Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?9372
  • 22. September 2008, noch kein Kommentar

Reif für die deutschen Charts: Michael von der Heides neues Album "Freie Sicht"

Von Carsten Weidemann

Der Popsänger und Entertainer Michael von der Heide gehört in seinem Heimatland der Schweiz zu den ganz großen im Musikbusiness. Er chartete höher als Madonna, wurde mit zahlreichen Preisen und Edelmetallen ausgezeichnet und füllt regelmäßig die Konzertsäle des Landes. Sein Hit "Jeudi amour" ist immer noch einer der meist gespielten Titel im Schweizer Rundfunk.

Nach acht erfolgreichen Alben, überwiegend in französisch und Schweizer Mundart gesungen, erscheint nun das erste Mal ein Album komplett auf Hochdeutsch. Mit dem Album "Freie Sicht" kommt von der Heide, der im vergangenen Jahr nach Berlin übergesiedelt ist, nun endlich nach Deutschland, um sich auch hierzulande ein Publikum zu erspielen

Langjährige musikalische Weggefährten gaben sich auf "Freie Sicht" die Ehre. Die wunderbare Annette Humpe (ICH&ICH, Ideal) leiht der fragilen Ballade "Leise" ihre Stimme, Christian Neander (Selig) komponierte "Einen Sommer lang" und der Autor Micha Lewinsky veredelte das Titelstück "Freie Sicht".

Das ICH&ICH-Produzententeam gab dem Album und den Titeln noch den letzten Schliff, so dass der "Freien Sicht" auf die deutschen Charts nichts mehr im Wege steht.

Informationen zu Amazon-Affiliate-Links:
Dieser Artikel enthält Links zu amazon. Mit diesen sogenannten Affiliate-Links kannst du queer.de unterstützen: Kommt über einen Klick auf den Link ein Einkauf zustande, erhalten wir eine Provision. Der Kaufpreis erhöht sich dadurch nicht.