Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=9465
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Geil: Obama-Dildo und Palin-Sexpuppe


#1 HannibalEhemaliges Profil
  • 10.10.2008, 18:16h
  • Die Palin-Puppe kann man sicher dazu benutzen Heteros zu Homos umzupolen! Eine Palin-Voodoo-Puppe fände ich allerdings begehrenswerter und würde ICH mir sogar kaufen!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 skydiverProfil
  • 10.10.2008, 18:41hStuttgart
  • Wenn jetzt gerade April wäre, hätte ich diese Meldung als"Aprilscherz" aufgenommen :-)

    Na - ob dieser gewiefte Geschäftsmann wirklich eine gute "Geschäftsidee" hatte wird sich zeigen !!!

    Ich erinnere an die Fusball WM 2006 wo hier zu lesen war:

    Strafe für Michael-Ballack-Vibrator

    Will kein Dildo sein: Fußballstar Michael Ballack

    Hamburg (queer.de) - Der Erotik-Konzern Beate Uhse muss je 50.000 Euro an die Profifußballer Michael Ballack und Oliver Kahn zahlen. Grund: Zur Fußball-WM hatte das Flensburger Unternehmen Vibratoren mit der Aufschrift "Michael B." bzw. "Olli K." in drei Filialen angeboten...

    Ich denke mal in Amiland werden da gleich ein paar "Miliönchen" an "Schmerzensgeld" zusammenkommen ... und das ist auch gut so !!! :-)

    KEIN MENSCH braucht nen Obama-Dildo oder eine Palin-Gummipuppe :-)
  • Antworten » | Direktlink »
#3 HannibalEhemaliges Profil
#4 MikeyAnonym
#5 xyAnonym
#6 XDAAnonym
#7 haEmetProfil
  • 10.10.2008, 23:42hBerlin
  • Es ist verständlich, das auch in der Redaktion von queer.de einige krampfhaft nach Gründen suchen, warum sie Obahma wählen würden. Aus Ermangelung logischer, inhaltlicher Gründe werden tatsächliche oder angebliche cm-"Argumente" angeführt. Wobei: Ist diese "Argumentationskette" noch demokratisch legitim, dem afroamerikanischen Präsidentschaftsbewerber einen "Großen" zu attestieren, weil doch, so ein rassistischen Vorurteile, alle *** einen Großen haben? Tz tz, lieber queer.de-Redaktion, so nicht!

    Eine Öffnung der Ehe wird es in absehbarer Zeit weder unter McCain, noch unter Obahma geben. Aber: Die Verteidigung der Freiheit, die ist bei McCain in besseren Händen als bei Obahma, der jeden Tag seine politischen Ansichten wechselt, wie andere Leute ihre Unterwäsche.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 JacNsakEhemaliges Profil
  • 11.10.2008, 01:22h
  • Antwort auf #7 von haEmet
  • "Aber: Die Verteidigung der Freiheit, die ist bei McCain in besseren Händen als bei Obahma, der jeden Tag seine politischen Ansichten wechselt, wie andere Leute ihre Unterwäsche."

    McCain ist politisch gesehen ein uncharismatischer Liberaler im konservativen Lager, der eine einfältige Schupfnudel aus Alaska zu seiner Vizepräsidentin machen will. Ich dachte schon immer, George W. Bush wäre unrealisierbar und garantiert nicht mehr zu toppen, aber wer eine dusselige Kuh wie Sarah Palin wählt, einzig weil sie was "fürs Herz" bietet, dem kann man vermutlich sogar ein lungenkrankes Huhn als Vizepräsidenten aufschwatzen, wenn genügend Geld in die Wahlwerbung investiert wird. Obama wird es politisch sehr schwer haben, weil ihn alleine die faulen Kredite, die die Bushregierung gerade per Gesetz aufkauft, dermaßen viele Handlungsspielräume ruinieren werden, dass der mittlerweile angerichtete Schaden kaum wiedergutzumachen sein wird. Selbst wenn er es schaffen sollte, das Land nach 4 bzw. 8 Jahren zu renovieren, kommt danach garantiert der nächste republikanische Elefanten-Schwachkopf im Porzellandladen. Das politische System dort ist momentan weitgehend im Arsch, durch Lobbyismus komplett versaut und überlebt nur noch durch systematische Verdummung der Massen, dadurch wird das Land gefährlich, weil sie jetzt versuchen werden sich durch Kriege zu sanieren. Niemand hortet umsonst jahrzehntelang das modernste und größte Waffenarsenal der Welt an, um dann einfach mal friedlich Bankrott anzumelden. Und dann nutzt "uns" die ganze angebliche "Homo-Befreiung" nur noch einen Scheissdreck, wenn "wir" nicht mehr fähig sein werden, diese Rechte auch wieder außerhalb von Cocktailparties, Galas und diplomatischen Empfängen zu verteidigen.

    @Hannibal - Die Alte hat sich bereits präventiv einen Segen von ihrem Dorfpopen gegen Hexerei geholt, da kannst DU lange Nadeln in die Püppchen pieksen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #7 springen »
#9 stromboliProfil
  • 11.10.2008, 08:49hberlin
  • Antwort auf #1 von Hannibal
  • hannibal, hannibal...unterschätze mal nicht den schlechten geschmack von heten.
    Wenn sich für die löcher auftun, dann nicht nur solche die dem vergnügen dienen!
    Im zweifelsfalle legen die sogar handtücher übers "gesicht" und bein OF* schauen die eh nicht so genau hin. Bekannterweise für die ja kein sex!

    Zur umpolung brauchts eben eher einen standhaften durchschnitts "prügel", der die freuden "mann/männlicher" (lach..) lochoptionen dauerhaft unter beweis stellt.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »
#10 AntichristProfil
  • 11.10.2008, 09:03hHH
  • Antwort auf #8 von JacNsak
  • @JacNsak: "@Hannibal - Die Alte hat sich bereits präventiv einen Segen von ihrem Dorfpopen gegen Hexerei geholt, da kannst DU lange Nadeln in die Püppchen pieksen."
    Ein Versuch wäre es dennoch Wert. Möglich dass der Dorfpopen ein Aufschneider ist dessen Segen gegen Hexerei gar nicht wirkt

    @Hanni: Palin-Voodoo-Puppen kann man auch selbst kreieren... für den Notfall. In ausreichender Menge dürften sie genauso wirksam sein wie eine professionelle
  • Antworten » | Direktlink » | zu #8 springen »
#11 AntichristProfil
#12 XDAAnonym
  • 11.10.2008, 10:46h
  • Antwort auf #11 von Antichrist
  • @ Antichrist:Könnte man machen.

    Aber wenn die Puppe jetzt ins Ausland exportiert wird, dann macht Sarah-"Ich kann Russland von meinem Haus aus sehen"-Palin eine riesige Auslandserfahrung - im doppelten Sinne. Wenn ihr das mal nicht dann Erfahrung mit ausländ. Kulturen attestiert, dann weiß ich auch nicht.

    Den Obama-Dildo finde ich doof.

    Also ich finde ja eh, dass ein 2 Parteiensystem nicht funktionieren kann.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #11 springen »
#13 JacNsakEhemaliges Profil
  • 11.10.2008, 16:54h
  • Wie wir alle aus Monkey Island wissen, braucht man für eine "professionelle" Voodoo-Puppe, also eine die weder auf den Mund küsst, noch sich vorher Pics zuschicken lässt, etwas vom Körper und zwar das was der Volksmund früher als sogenannte "Mumia" bezeichnete, was aber bei einer echten Hockey-Mummy keine Schwierigkeit sein dürfte.

    Haare sind am Einfachsten zu besorgen, Stuhlproben schon etwas ekliger und über die Methodik sich unbemerkt Vaginalsekret oder Menstruationsblut zu verschaffen, schweigen wir an dieser Stelle besser ganz. Vermutlich arbeiten Schwule deswegen bevorzugt als Friseure, Krankenpfleger oder Maskenbildner, früher machte das alles der "Bader", weil sie sich dabei so gut an abgelegte Körperteile ihrer noch lebenden, nichtsahnenden Opfer heranpirschen konnten.

    Das mit dem Segen neutralisieren wird dann schon schwieriger, weil Voodoo ein Synkretismus aus afrikanischen und katholischen Elementen ist. Das heißt, wenn es ein baptistischer Priester war, hat man recht gute Chancen, sobald man die Supermummy bei einer verheimlichten Sünde erwischt hat, aber solange sie "im Glauben fest" auf die Schöpfung an sechs Tagen besteht , geht da gar nix. Notfalls greift man zu härteren Kalibern wie dem altbewährten Kugelfischgift oder Strychnin, da kann ihr dann Jesus auch nicht mehr helfen, dummerweise ist das aber auch medizinisch nachweisbar. Außerdem sollte man sich vorher besser mit den zuständigen alternativen Gottheiten gutstellen, was „für unsereiner “ leichter ist, da gerade diese Götter für ihre homosexuellen Vorlieben bekannt sind. Man darf halt keine Berührungsängste mit nächtlichen Friedhofsbesuchen, starkem Alkoholkonsum oder obszöner Ausdrucksweise haben.

    In der Richtung sollte man auch mal beim Haider recherchieren, da ist bestimmt der Voodoozauber eines "enttäuschten Püppchens" mit im Spiel gewesen. Das fängt vermutlich gerade seine orientierungslos herumirrende Seele ein, um sie für 1000 Jahre in ein versiegeltes Fläschchen zu sperren.
  • Antworten » | Direktlink »
#14 roterginsengEhemaliges Profil
#15 antosProfil
#16 JacNsakEhemaliges Profil
  • 12.10.2008, 13:39h
  • Antwort auf #15 von antos
  • "[...]passts auch zum üblichen schlechten schwulen Geschmack. Während wir hier an anderer Stelle das Für und Wider chemischer Bleichungen abwägen, hätten die sich ihre Rosetten sicher extra knallig bemalt:"

    Was heißt denn hier bitteschön üblicher schlechter Geschmack?! Ich bemale mir meine Rosette schließlich auch! Das kultiviert gepflegte Arschloch ist doch der Ausweis einer geschmackvollen Persönlichkeit. Alle männlichen Wesen im Tierreich, die nur etwas auf sich geben, tun das nämlich. Man schaue nur einmal auf den buntgeschmückten Erpel und wie hingebungsvoll er seinen Bürtzel für das schlammbraune Entlein parfümiert oder auf das beeindruckend leuchtende Hinterteil von Pavian und Mandrill. Nur die degenerierte Menschheit hat mal wieder alles pervertiert und malt stattdessen eitles Weibsvolk an.

    Aber um auf die zuständigen metaphysischen Sachbearbeiter zurückzukommen, wenn man ein asoziales Element unter die Erde bringen will, reichen Rum, Tabak und wilde Entschlossenheit aus. Die Gottheit hilft dann schon mit einem entschlossenen Tritt nach, wenn´s nötig werden sollte. Vor Gericht kann man dann auch getrost alles ihm in die Schuhe schieben.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #15 springen »
#17 hwAnonym
#18 Wir sind DeutschlandAnonym
#19 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 13.10.2008, 17:21h
  • Was soll am Obama-Dildo geil sein!? Ich finde das einfach geschmacklos! Die Sandra-Palin-Puppe ist echt der Hammer! Vielleicht hat die ja noch einen eingebauten "Ich-hab-Migräne"-Feature eingebaut oder lässt vielleicht noch so manchen Hetero zum Schwulen werden!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel