Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=9676
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Deutsche Männer mögen keine Körperhaare


#1 Wildhase1969Profil
#2 beobachterAnonym
  • 25.11.2008, 20:10h
  • Diese Aussage bezieht sich eindeutig nicht auf DIE Männer sondern nur solche von Anfang bis Ende 20. Sind das welche, die sich für das Maß aller Dinge halten?! Ich persönlich schätze volle Körperbehaarung an möglichen Partnern außerordentlich. Jeden Jüngling kann ich dazu nur beglückwünschen.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 EberhardAnonym
  • 25.11.2008, 20:34h
  • haare am arschloch sind grauenhaft und müssen natürlich weg, aber sonst?!? wenns nicht zu extrem und einigermaßen gestutzt wird, ist es doch wudnerbaR! wer will schon ernsthaft rasierte männerbeine??? das ist SO unerotisch..
  • Antworten » | Direktlink »
#4 ArendAnonym
  • 26.11.2008, 02:05h
  • Ich bevorzuge Männer, die einfach Mann sind, und vor allem manns genug, sich nicht um angebliche Trends zu scheren und schon gar nicht darum, was ihnen die Reklame oder die Medien aufschwatzen wollen.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 alexander
  • 26.11.2008, 06:32h
  • wie sehr körperbehaarung der mode unterworfen ist, belegt euer foto von sean connery, als james bond musste er ein brusttoupet tragen weil er nicht genug haare auf der brust hatte !!!

    nacktfrösche, die aussehen wie hotdogs sind aber nicht "jedermanns" geschmack, zumal wenn durch eine haarwurzelentzündung pickel entstehen oder durch unsachgemässes rasieren das "model" an hauseigene schlachtung erinnert.

    aber jeder wie ers braucht, in einer langfristigen beziehung kann ein wechsel, mal mit "zöpfe", mal ohne reizvoll sein, da die entsprechenden, erogenen körperregionen dann anders reagieren.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 AntichristProfil
  • 26.11.2008, 07:30hHH
  • Sack-, Arsch- ebenso wie Achselhaare oder extremen Brustpelz finde ich grauenhaft. Sowohl an mir, als auch meinem Sexpartner. Das würde mir nicht anders gehen, wenn der Trend auf Naturbepelzung stünde. Grund: Ich hasse Haare auf der Zunge.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 maartinAnonym
#8 Diz!Anonym
#9 bananasEhemaliges Profil
  • 26.11.2008, 17:03h
  • Mir wächst glücklicherweise fast nichts am Körper. Selbst "untenrum" mußte ich es bisher nur einmal so richtig rasieren. Nämlich, nachdem ich eine übelst dreckige Sauna in Köln besucht hatte.....;-) . Ich glaube, die gibts nicht mehr. Hatte damals in Essen studiert. Seitdem meide ich Leute mit üppigem Fell. Sorry liebe Bären, ist jetzt eben so drin bei mir...
  • Antworten » | Direktlink »
#10 gatopardo
  • 26.11.2008, 17:23h
  • Antwort auf #6 von Antichrist
  • Man kann haarlose Körper auch hygienischer finden, aber wir scheinen nicht in der Mehrheit zu sein, wie man an den Kommentaren sieht. Modetrends waren mir immer schon egal und ich rasiere mich seit den 70ern überall da, wo andere im Intimbereich Haare wachsen lassen. Pelze bei Sexpartnern ekeln mich nicht gerade, aber sie stimulieren mich auch nicht.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #6 springen »
#11 Syrius458Ehemaliges Profil
  • 26.11.2008, 17:44h
  • Antwort auf #4 von Arend
  • Bin Deiner Meinung Arend .
    Ja ja die Trends und ihre Trendy s
    Gibt ja heute fast überall in und out Rubriken die einem "vorschreiben" und vorgauckeln was in ist.
    ....heut bin ich schick und überhaupt ... ,frei nach
    Cissy Craner-hihi.Und die Leute die sich danach richten halten sich dann für die grössten Individualisten. da fällt mir doch noch ein kluger Spruch ein ,der, ein bizzeli wenigsten, dazu passt.
    "Man ist NIE so lächerlich durch die Eigenschaften,die man besitzt,wie durch jene,die man zu haben vorgibt" von Francois de La Rochefoucauld irgendwann um 16hundertnochwas
  • Antworten » | Direktlink » | zu #4 springen »
#12 Syrius458Ehemaliges Profil
#13 CarstenFfm
  • 26.11.2008, 17:54h
  • "Deutsche Männer mögen keine Körperhaare"

    Naja, die haben ja nicht nur Schwule sondern auch Heten gefragt.... und was interessiert mich deren Geschmack.

    Wahrscheinlich schreibt noch ein Boulvardblatt, dass Frauen das nicht mögen... das kann uns ja völlig eagl sein.

    Also ich mags behaart.
    Und zum Glück sind die Geschmäcker verscheiden... so kreigt auch jeder einen ab.

    Das wär doch mal ein Theme für die nächste queer.de Online Anstimmung.
  • Antworten » | Direktlink »
#14 CarstenFfm
  • 26.11.2008, 17:57h
  • PS: Wer so sexy wie Antichrist aussieht, darf natürlich auch unbehaart sein.

    Und Schwanz, Sack und Loch sollte man auf jeden Fall rasieren.... Haare im Mund sind halt ekelhaft.
  • Antworten » | Direktlink »
#15 Procter & GambleAnonym
#16 Syrius458Ehemaliges Profil
  • 26.11.2008, 18:06h
  • Antwort auf #10 von gatopardo
  • Dir glaub ich schon dass Du es nicht aus Mode oder Trend-Gründen tust.Die Hygiene ist auch ein wichtiges Argument finde ich.Obwohl man kann sich auch rasiert was holen,so gut ist kein Rasierer, denk ich jedenfalls.Wie wärs hier wieder mal mit einer Statistik dazu.?!
    Ich persönlich hab weder so oder so ein Problem damit,kommt letztendlich auf den Menschen an,wenn der glatt ist und doof oder nen Pelz hat und doof,in beiden Fällen wäre die Stimulation bei mir flöten.Und ein hinreisender Mensch,egal ob mit oder ohne...könnte den wirklich jemand ablehnen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #10 springen »
#17 alexander
  • 26.11.2008, 19:01h
  • #11. syrius 458
    frei nach cissy craner : aber der nowak lässt uns nicht verkommen............... !
  • Antworten » | Direktlink »
#18 KonstantinEhemaliges Profil
  • 26.11.2008, 19:38h
  • Alles Geschmackssache! Aber ein Kerl mit Haaren am Sack, kann bei mir gleich wieder einpacken und abziehn!
  • Antworten » | Direktlink »
#19 Syrius458Ehemaliges Profil
#20 gatopardo
#21 Syrius458Ehemaliges Profil
  • 26.11.2008, 20:37h
  • Antwort auf #5 von alexander
  • ...Nacktfrösche, die aussehen wie Hotdogs sind aber nicht "jedermanns" Geschmack, zumal ,wenn durch eine Haarwurzelentzündung Pickel entstehen oder durch unsachgemässes rasieren das "Model" an hauseigene Schlachtung erinnert....
    Huaahaha
    Danke für die humorvolle und sehr bildhafte Ausdrucksweise.
    Aber auch der Rest Deines Kommentars ist zutreffend.
    Noch zusätzlich allgemein:Ich will hier niemanden Beleidigen,aber das seit Jahren übliche Kahlscheren des Kopfes aus Modegründen macht weder einen Skin noch Skater oder sonswas,wenn es aus Modegründen geschieht.Ausserdem sehen sich die alle irgendwie sehr ähnlich finde ich,Sorry an alle
    Glatzies.Manchem stehts halt, aber eben nicht allen,und nur weil es einem an einem anderen gefällt und man auch so aussehen möchte um auch anderen zu gefallen,heisst das noch lange nicht dass es zu einem passt,oder dass man genauso Geil ausieht,was- zugegeben- bei einigen der Fall ist.Einfach gesagt-man sollte nicht alles mitmachen wenn es einem nur darum geht von anderen anerkannt zu werden .
    Na ihr wisst schon was ich meine.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #5 springen »
#22 Syrius458Ehemaliges Profil
#23 Super MarioAnonym
  • 26.11.2008, 20:59h
  • Rasiere und enthaare mich selber auch, allerdings gibt's da auch nicht viel, was sich lohnen würde, wachsen zu lassen. Bei anderen ist mir eher wurscht, obwohl ich -welch Überraschung- unter anderem ein Faible für richtig haarige und stämmige Böcke habe. Da kann auch ruhig auf den Eiern und um's Loch rum ein Urwald stehen. Blasen und Lecken ist dann zwar wie Zahnseide benutzen, aber das ist für mich schon ok.
    (So genau wolltet ihr das gar nicht wissen.)
    Aber ich finde viele Männer aus verschiedensten Gründen schön, so wir hier zum Beispiel madridEU, Hannibal, Konstantin, den Antichristen, Tim_Chris...
    (Genug herumgeschleimt und geflirtet wird woanders.)
  • Antworten » | Direktlink »
#24 xyAnonym
#25 gatopardo
#26 KonstantinEhemaliges Profil
#27 Super LuigiAnonym
#28 ORLYARLY
#29 Super MarioAnonym
  • 26.11.2008, 23:54h
  • Antwort auf #27 von Super Luigi
  • Schon klar. Nein, ich musste meine Vorlieben natürlich nicht öffentlich machen, so wie alle anderen hier auch nicht, aber es ging. Es passte zum Thema, es ging um persönliche Geschmäcker bezüglich Haare am Körper und an welchen Stellen und da haben eben viele User ihre persönlichen Vorlieben kundgetan, so wie ich auch, ich habe also nicht anders reagiert als die anderen, nur unterziehst du meine Vorliebe einer Wertung, die ich aber nicht nachvollziehen kann, da ich selber Vorlieben nicht nach solchen Kriterien bewerte.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #27 springen »
#30 super luigiAnonym
#31 Super MarioAnonym
#32 Super MarioAnonym
  • 27.11.2008, 01:15h
  • Antwort auf #30 von super luigi
  • Wenn du mir einleuchtend erklären könntest, warum genau du dich da provoziert fühlst und wie ich formulieren müsste, damit du dich nicht provoziert fühlst...
    Da habe ich jetzt zu wenig Info.
    Alternativ kannst du natürlich bei der Redaktion beantragen, dass sie meine Beiträge sperren, weil sie gegen den Anstand verstoßen, oder sowas.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #30 springen »
#33 xyAnonym
  • 27.11.2008, 04:20h
  • Manchmal hab ich wirklich das Gefühl, uns Schwuppen geht's viel zu gut: Meine Güte, die einen mögen eben Haare hier oder dort oder überall, die anderen nicht, und ich wüßte nicht, weshalb es den Vertretern der einen wie der anderen Vorliebe verboten sein sollte, von ebendieser zu berichten. Nach dem Motto: Schwul zu sein ist in Ordnung, aber nur wenn... Das ist ja fast so schlimm wie dieses ewige "Tunten zwecklos"-Gekreisch (oft von Typen, denen man ES sehr wohl anmerkt). Aber wenn man als Homo sonst keine Sorgen hat...
  • Antworten » | Direktlink »
#34 AntichristProfil
#35 gatopardo
#36 Tim_ChrisProfil
  • 27.11.2008, 17:14hBremen
  • Antwort auf #34 von Antichrist
  • Wart's mal ab, mein Schnuckelhase. Wenn Testo erst mal richtig anschlägt, dann mache ich am 24.12. den Weihnachtsmann und stelle mich irgendwann, wenn alle OPs abgeschlossen sind, der Wahl zum Mr. Baer 20schießmichtot

    Was den Körpertrend "Haarlos" angeht, da bin ich eher schwankend. Zum "kuscheln" darf es ruhig auch gut gestutzt Brustflauschig sein. Ansonsten finde ich einen glatten Arsch, Sack und Oberkörper wesentlich erotischer. Achselglatt wirkt auf mich auch ästhetischer. Dagegen finde ich eine "Läuseleiter" wie auf Konnis Profilpic sehr geil.
    Aber worüber streiten? Letztendlich ist es doch nur eine ganz persönliche Geschmackssache - auch bei Gefallen die Haare auf der Zunge.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #34 springen »
#37 Tim_ChrisProfil
  • 30.11.2008, 10:19hBremen
  • Antwort auf #23 von Super Mario
  • Danke und Dito

    "geflirtet wird woanders."

    Angesichts der hier mangelnden Möglichkeiten, bleibt keine andere Wahl, als den Thread mal zu "missbrauchen". Hoffe, man verzeiht mir

    @Super Mario: Schade, dass wir uns später nicht mehr gesehen haben. Vielleicht können wir das Gespräch auf anderer Plattform fortsetzen? GR, myspace?

    @Redaktion: hier fehlt eine PM-Funktion!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #23 springen »
#38 Super MarioAnonym
  • 30.11.2008, 14:15h
  • Antwort auf #37 von Tim_Chris
  • Ja, tut mir leid. Es hat in meiner Diskussionsrunde etwas länger gedauert, woran ich nicht ganz unschuldig war. Gegen Ende wurde es für mich nochmal richtig spannend, musste dann aber wieder dringend zurück an meine Arbeit.

    Habe weder bei Gayromeo, noch sonstwo ein Profil, aber ich werde mir mal ein Pseudoprofil zulegen, damit ich dir eine Message schreiben kann.

    Ich hoffe du hast deinen Aufenthalt in Berlin genossen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #37 springen »
#39 Tim_ChrisProfil
  • 02.12.2008, 19:54hBremen
  • Antwort auf #38 von Super Mario
  • Schau mal hier:
    www.iwwit.de

    Unser Thema in Berlin Da kannst du dich registrieren, im Forum über Themen rund um Aids/HIV usw. mit diskutieren und es gibt nebenbei auch noch eine PM Funktion. Mich findest du dort unter "Chris". Die Seite ist vielleicht für ein Profil interessanter für dich,als GR oder myspace.

    "Ich hoffe du hast deinen Aufenthalt in Berlin genossen."

    Es war sehr schön, nur leider viel zu kurz. Ich werde auf jeden Fall irgendwann wieder dorthin kommen. Dann, wenn ich besser passe und mich nicht mehr jeder mit "Dame" anspricht oder für eine Hardcore Lesbe hält. In manchen Locations oder Gegebenheiten ist das doch reichlich nervig
  • Antworten » | Direktlink » | zu #38 springen »
#40 SaschaEhemaliges Profil
  • 02.12.2008, 20:09h
  • Auf die Idee, dass es sich für einen selbst als Mann besser anfühlt, wenn man an bestimmten Körperstellen nicht mit Haaren zugewachsen ist, ist der Herr Sexualritual- und Sexualabwehr-Erklärer wohl nicht gekommen.

    Und eben darum sollte es doch in erster Linie gehen - noch vor der Frage nach der Wirkung auf andere.

    Außerdem lässt ein pelzfreier Körper an bestimmten Stellen eine genauere "Selbstbeobachtung" und gegebenenfalls -stimulation zu (rasierte Eier und ein haarfreier Schwanz sehen einfach geiler aus, oder man sieht sie überhaupt erst dann richtig...), was freilich die zwangsheterosexualisierte "Mehrheit" der Männer kaum zugeben würde.
  • Antworten » | Direktlink »
#41 Tim_ChrisProfil
  • 02.12.2008, 20:43hBremen
  • Antwort auf #40 von Sascha
  • "Auf die Idee, dass es sich für einen selbst als Mann besser anfühlt, wenn man an bestimmten Körperstellen nicht mit Haaren zugewachsen ist, ist der Herr Sexualritual- und Sexualabwehr-Erklärer wohl nicht gekommen."

    Das kommt noch dazu. Es geht den Meisten mit der Körperrasur ja nicht nur darum, was auf den anderen wirkt, sondern, wie man sich selbst am besten fühlt. Für viele (mich eingeschlossen) ist es nicht nur eine Sache der persönlichen Hygiene, oder des Bildes, das man von sich selbst erhält, sondern es fühlt sich auch einfach unterschiedlich an wenn man nun bewaldet oder babyglatt gefickt, beleckt oder sonst irgendwie berührt wird.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #40 springen »
#42 SaschaEhemaliges Profil
#43 chrizbrProfil
  • 30.11.2014, 22:15hBasel
  • Würde mich ja interessieren, wie die Prozentzahlen heute aussehen. Ich lauf ja gerne haarig herum, weil ich einfach keine Lust habe, meinen Haarwuchs jeden Tag zu bekämpfen. ^^

    Wobei ich neulich ne Zuckergel-Behandlung geschenkt bekam, das war schon fein.

    Hat angeblich schon Kleopatra gemacht - dann ist es gerade gut genug für mich.

    "Cleopatra schon kannte die SHABA Methode der Haarentfernung. Einzig Zucker, Wasser und Zitronen bilden die natürlichen Zutaten. In jüngster Zeit erst wurde die Methode perfektioniert.Die heute angewandte Technik hat in Bezug auf die Anwendungstechnik wenig mit der Überlieferung gemeinsam. Richtig ausgeübt, empfindet die Kundin die Behandlung mit Zucker-Gel um einiges angenehmer als bei der Wachsmethode."

    www.hair-removal.ch/
  • Antworten » | Direktlink »
#44 siggiAnonym
  • 09.01.2015, 20:02h
  • In der Antike hat Mann nicht selbst rasiert
    Heute muss man frau überreden das sie einem den sack rasiert weil sie angst hat mich zu schneiten. nur den Beutel straff ziehen da klappt es schon , und der teil der drüber ist
    wenn ihr wisst der steht schon da geht's besser.
    Sann wird gewechselt. und dann 69 usw.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel