Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=9768
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Wieder Anschlag auf Homo-Mahnmal


#16 stromboliProfil
  • 17.12.2008, 11:09hberlin
  • Antwort auf #15 von skydiver
  • ach skydiver, es geht doch nicht ums --die zunge in den hals stecken--, es geht darum gefühle welcher art auch immer gleichwertig und damit gleichberechtigt überall und an jedem punkt dieser erde austausch zu können. Nicht das formale zungenreinstecken ist dabei das kriterium; gefühle nicht verstecken, sie ungefiltert leben, ist das zu fordernde prinzip.
    Und wenn an anderer stelle hier einer meint, er habe vorgestern ein schwules paar beim händchenhalten beobachten können, dann verheimlicht uns dieser relativierer nur, dass er heute,gestern,vorgestern eben täglich, die "anderen" beobachten kann. Auch das macht den "unterschied" aus um den es geht!

    Nicht das "kiss-in " verbessert das schwul-positive, sondern die alltäglichkeit (!), mit der mann/mann, frau/frau sich ihre gefühle zeigen. Und dies nicht der Umwelt zu liebe, sondern sich selbst!
    Dieses verschwiemelte, heimliche blicke als krönung der gefühlsaufwallung, sei ja pupertierenden zugestanden ! Als ausdruck, erwachsenen sich mitteilens hingegen, ist es nur ein feiges plagiat romatischer clichés, insbesondere dann,beruft man sich auf "bereits erreichtes".
  • Antworten » | Direktlink » | zu #15 springen »

» zurück zum Artikel