Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=9768
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Wieder Anschlag auf Homo-Mahnmal


#28 SaschaEhemaliges Profil
  • 17.12.2008, 21:15h
  • Antwort auf #23 von seb1983
  • Tja, da fing das so verheißungsvoll an in den ersten Sätzen, und dann kommt doch wieder nur das Altbekannte von dir.

    Besonders erschreckend fand ich den stereotypischen, geradezu manischen Verweis auf "Ausländer & Co.", die schon mal ihre schwulen Verwandten abstechen. Mit so einer Aussage hast du eigentlich jedes Recht verwirkt, dich anschließend über die "-feindlichkeiten", sprich: die Xenophobie, in dieser Gesellschaft auszulassen.

    Ich jedenfalls sehe mich zunehmend von überwiegend deutschstämmigen jungen Männern umgeben, die schon mit 12 oder 13 Jahren in jedem zweiten Satz "Schwuchtel" und "schwul" grölen. Für die wird es dann mindestens ebenso "problematisch", wenn sie in der Öffentlichkeit mit schwuler Liebe und Identität, Zärtlichkeit zwischen Männern etc. konfrontiert werden. Und eben deshalb ist es so dringend nötig.

    Man kann es drehen und wenden, wie man will: Wenn schwule Jungs und Männer schon überwiegend nicht in der Lage sind, ganz selbstverständlich auch in der Öffentlichkeit ihre Gefühle zu zeigen, dann sollen sie es doch wenigstens als dringend notwendiges gesellschaftlich-politisches Statement tun!

    Wir brauchen dieses Statement, und zwar dringend!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #23 springen »

» zurück zum Artikel