Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=9768
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Wieder Anschlag auf Homo-Mahnmal


#32 UnbetroffenerAnonym
  • 18.12.2008, 09:11h
  • Beschädigt wurde eine Glasscheibe des Denkmals. Damit ergeht es dem Denkmal so, wie tausenden Bushaltestellen und früher den (heute meist abgebauten) Telefonzellen.

    Ein Denkmal mit einer Glasscheibe im öffentlichen Raum lädt zu Vandalismus förmlich ein. Eine besondere Homofeindlichkeit kann ich da nicht erkennen. Man sollte sich davor hüten, Dinge überzubewerten. Es dürfte sich hier um ganz schnöde Sachbeschädigung handeln, ohne jede tiefergehende Motivation. Zumindest ist dafür bislang nichts ersichtlich. Bei Graffitti auf dem eigenen Haus geht man ja in der Regel auch nicht von einem direkten Angriff gegen einen selbst aus, sondern nur von Sachbeschädigung.

    Die drastischen, überbewertenden Betroffenheitskommentare etlicher User hier beruhen möglicherweise auf eigenen schlechten Erfahrungen und fehlendem Selbstbewusstsein.
    Mehr als bedenklich ist dabei aber, dass sofort eine Sündenbockgruppe ausgerufen wird ("Das waren doch bestimmt... Denen sollte man..."). Auf einem derart niedrigen, aggressiven Niveau bewegt sich nicht einmal die Bild-Zeitung.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel