Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=9768
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Wieder Anschlag auf Homo-Mahnmal


#65 UnbetroffenerAnonym
  • 19.12.2008, 10:09h
  • bastapapsta: "An Reflexionsvermögen scheint es ja wohl gerade bei Dir selbst zu mangeln ! Manche Leute sind halt so introvertiert, dass sie nicht über ihren eigenen Tellerrand hinaus schauen können ;-(. DU bist hier das beste Beispiel."

    Hannibal: "So einen unkoordierten, unreflektierten Kuhdung können auch wirklich nur unbetroffene Heten von sich geben, die nie mit Diskriminierung zu tun hatten, weil sie brav 6 Kinder in die Welt gevögelt und so den Dienst am Vaterland vollbracht haben!"

    Die Kommentare zensieren sich selbst. Persönliche Angriffe sagen mehr über den Angreifer als über den Angegriffenen.

    Es ist erstaunlich, wie sehr hier ein Freund-Feind-Bild vorhanden ist, wieviel Hass zum Ausdruck gebracht wird. Mit dieser Sichtweise wird man in einer pluralistischen Gesellschaft sicherlich nicht weiterkommen.

    Zu meinem eigenen "Tellerrand": Ich lebe seit Jahren offen schwul, im Beruf und privat. Der Umstand, dass ein vandalismusträchtiges Objekt beschädigt wird, irritiert mich nicht sonderlich, er entspricht täglicher Lebenserfahrung. Es gibt andere Dinge, die ich weit beunruhigender finde.

    Pauschale Schuldzuweisungen wie "die Ausländer", "die Christen", "die Katholiken", "die Gesellschaft" sind für eine sachliche Diskussion untauglich, sie dienen nur der Schaffung eines simplen Feindbildes.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel