Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=9768
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Wieder Anschlag auf Homo-Mahnmal


#67 stromboliProfil
  • 19.12.2008, 10:42hberlin
  • Antwort auf #52 von seb1983
  • "...Diesen Menschen muss man einfach beibringen Verantwortung für ihr Leben zu übernehmen!..." ;
    ich liebe diesen spruch, verdeutlicht er doch die autoritäre haltung, die letztendlich dann auch in die sinngebung von "verantwortung " einfliest!

    Was zum teufel willst du ihne beibringen? Ordnung, Pflichtbewusstsein, Sitte im sinne sexueller selbstbeschränkung?
    Und warum sollte dies thema nur würdig einer hausarbeit sein? Ist diese fragestellung nur in der akademischen welt abhandelbar?

    Du versprühst den geist der elite; wehe wenn die anfangen zu denken, ihre lebenssituation als materialistischen missbrauch erkennen, barbie puppen und warcraft spiele nicht mehr die identitätsfindung in "gewollte" bahnen lenken.

    Das 10/12 jährige in die pupertät kommen ist nicht verdienst einer "verlotterten" tittenberieselung geschuldet, das hat gründe die z.T. in geänderter lebenshaltung wie essen und sonstigen schadstoffaufnahmen zu finden ist. Mit hormonen versetztes fleich hat mindest soviel grund an der überbordenden testoteron/östrogen wie die veränderten "möglichkeiten der kids komerzilisierte "freiplätze" angeboten zu bekommen. Teil einer gewollten "privatisierung" von kindheit und adoleszenz.
    Da könnten wir mal von "sittenverfall " reden; dem der kapitalisierung der kindheit!
    Und schnell hätten wir die "pornographisierung" der kindheit im visier! Kinder die als ewachsene verkleidet, erwachsene , die kindlichkeit als sexsynonyme verwursten ( was ist brittney spears anders als die LOLITA reload version pädophiler wunschträume..??) , was bis in die werbung auf kinderkanälen ihren einfluß hat!
    Da werden menschen "geformt"!
    Und der mißbrauch ist nicht die darstellung des "nackten objektes" an sich, Es ist die vermarktung berechtigter sinneserlebnisse heranwachsender. Das macht den mißbrauch aus, weil notwendiges suchen und finden kindlich/heranwachsender verfälscht wird in ein beliebig wiederholbares konsumerlebnis. Aber zum erhalt von "arbeitsplätzen" wird das als akzeptabel gehalten.

    Wenn du jemanden verantwortung abfordern willst dann denen, die geschäfte damit machen!
    Und du solltest den begriff verantwortung nicht verwechseln mit moraltheologischen oder autoritären begriffen. Dann können wir eine vernünftige "arbeit" hier leisten...
    zum beispiel endlich klären : warum "Eine völlig "freie" und unbeeinflusste Jugend es aus sozilogischer Sicht gar nicht geben kann..."
    Vieleicht kommen wir dann dahinter, dass jugendliche so sind, weil das system sie so will!
    Noch nicht mal nach kuba muß man reisen um zu dieser erkenntnis vorzudringen... geben wir unser geld lieber im eigenen lande aus!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #52 springen »

» zurück zum Artikel