Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=9844
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Anthony Reeves: "Porno ist körperliche Höchstleistung"


#1 kopfstimmeAnonym
  • 11.01.2009, 15:22h
  • ich schaue mir privat lieber Heteropornos an, die machen mich irgendwie mehr an.

    *gröhl*

    "Wie bitte? Heteronormative repressive Wasserärsche, die wieder mal angeschmachtet werden wollen??!

    Der soll gefälligst zugeben, dass er nicht zu seinem Schwulsein steht! Jeder, der nicht dazu steht, macht es für UNS, die wir IMMER GANZ vorne an der Front kämpfen schwerer! Wir halten die Rübe hin und DER kassiert ab! WIR gehen auf Demonstrationen für den Weltfrieden und die freie schwule Sexualität auf der ganzen großen weiten Welt! Während der Rest sich in seiner heterronormativen Passivität gesellschaftlich bequem durchficken lässt! Und der will auch noch insgeheim die Schwänze mit den aufgespritzten Alibititten sehen und wäre in Wirklichkeit viel lieber ein normaler Heterro! Dieser Undank! Ich bin seeehr enttäuscht von ihm - Verklappte Kemmschwester.

    DAFÜR HABEN WIR DOCH NICHT GEKÄMPFT!


    aber geil ist er schon, so halt, kann auch mal bei mir vorbei- KOMMEN, he he he

    Obwohl immer diese komplett rasierten Bübchen, gibt´s nicht mal mehr was mit behaartem Rücken und Plattfüßen? Dem seine Pornos müssen wohl grade mal wieder beworben werden, wie?
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel