Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=9863
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Are you drugfucked?


#31 buddhistAnonym
#32 HannibalEhemaliges Profil
#33 AxelBerlinAnonym
#34 stromboliProfil
  • 15.01.2009, 20:43hberlin
  • Antwort auf #27 von AxelBerlin
  • "..musst du dich eines tages entscheiden: geht er? gehe ich? ..."; wer behauptet das gegenteil??
    Und wo kippe ich den jauchekübel über dich aus? Wenn ich deinen moralanspruch hinterfrage?

    Nur, wenn begriffe wie "geistige völlerei niedrigster genussmittel " mir über den weg laufen, bestätigen sich meine zweifel an diesem moralanspruch. Das sind elitäre inhalte die da vermittelt werden. Wer misst die völlerei, das niedrigste ... nahe am begriff der geistig/sozialen verwahrlosung, mit denen gerne einweisungen vorgenommen wurden. Oder mit denen sich die oberpriester über den niedergang der sitten und moral echaufieren. Das ist HERRSCHAFTSDENKEN!
    Kein ansatz gesellschaftlicher analyse , nur moralische empörung. Das aber ist nicht genug!

    Und was die freimaurerei angeht und die drei regeln: egal was für einer "glaubensgemeinschaft" man angehört, wichtig sollte es sein, dass das, an was man glaubt, nicht anderen überstülpen zu wollen. Oder mit anderen worten von mir unbekannter seite gesagt: „wir sollten der Arroganz derer mißtrauen, die nicht nur behaupten , daß es einen Gott gebe, sondern uns auch noch sagen , was er denkt„

    bin kein philosoph und kein theolog, aber da bin ich anspruchvoll genug, mir ein eigenes bild zu machen!

    Noch mal zu respekt und nettigkeiten:
    warum diese verhunzungen von nicks und namen? Früher konnte man vermuten, dass beim auslassen farbband gespart werden sollte. Heute fällt das weg, und nur die suchterscheinung SMS abhängiger eindaumendrücker wäre eine entschuldbare überlegung. Aber eher spielt man da ein wenig dissen ( so richtig geschrieben...? ) , modischer schnickschnack für spätpupertierende?
    Ich gehe doch auch resektvoll mit deinem namen um! Und für wirkliche vertraulichkeiten fehlt das gemeinsam die treppe hinunter gefallen sein!
    mein name ist stromboli.
    Reiß dich am riemen!...
  • Antworten » | Direktlink » | zu #27 springen »
#35 AxelBerlinAnonym
#36 -!-Anonym
#37 AxelBerlinAnonym
  • 15.01.2009, 21:39h
  • Antwort auf #34 von stromboli
  • lieber herr stromboli. was sich liebt das neckt sich.
    ich wollte dich keinesfalls verhunzen.
    zur auseinandersetzung:
    ich sehe nur das wort "schöpfung" in apostrophen und schon erahne ich, in welche richtung die leidige diskussion wiederum geht. obwohl ich ein in der umgangssprache gebräuchliches wort benutzt habe, erhalte ich einen vortrag über leid, unrecht und grausamkeiten, welche das dasein mit sich bringen.
    wenn du einen fixer in der beanspruchung der rechte mit einem autofahrer gleichsetzt, sprengt das meinen engstirnigen rahmen in dieser diskussion.
    ich will so nicht diskutieren. ja ich finde besoffene, die sich an´s steuer setzen und anderen schaden zufügen, genauso verantwortungslos, wie leute, die sich durch rauschgift ruinieren. ich rechtfertige auch haider nicht. wir brauchen rauschgifte nicht mehr ausprobieren. wir kennen die wirkungen.
    wenn mein freund süchtig wurde suche ich den grund nicht in internationalen interessen von regierungen und drogenmafia, auch nicht bei pharmaunternehmen; denn er hat den dreck nicht in der apotheke gekauft.
    ich weiss auch, dass man im alter nicht mehr so frisch, wie in der jugend aussieht. aber wenn du erleben musst, wie einem 30jährigen jungen mann die zähne ausfallen, denkst du nicht an das alter schlechthin. sorry.
    an deine behauptung, man werde im alter häßlich und schwach muss ich mich gewöhnen. so eine betrachtung ist mir fern. ich kenne alte leute die tragen schwerer wie junge leute und das ohne alkohol und rauschgift.
    das thema yoschi ist für mich abgeschlossen.
    leider habe ich auch nicht soviel zeit, ellenlange kommentare zu verfassen, da ich auch arbeite.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #34 springen »
#38 AxelBerlinAnonym
#39 -!-Anonym
#40 AxelBerlinAnonym
  • 15.01.2009, 21:48h
  • Antwort auf #34 von stromboli
  • und lieber stromoli. was die freimaurerei anbetrifft, wünschtest du mal sarastro zu sein, als ich dich in die rolle der pamina steckte.
    also akzeptiere die schöpfung.

    mit völlerei meinte ich eigentlich die vielen aspekten die du anführtest, die m. E. nicht zum thema gehören. auch dies war nicht abwertend gemeint.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #34 springen »

» zurück zum Artikel