Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?9964

Die britische Sängerin und Fußballerfrau Victoria Beckham erklärte im Interview, dass sie eigentlich ein schwuler Mann sei, der "raus" wolle.

"Posh Spice" sagte der italienischen Ausgabe des Lifestylemagazins "Vanity Fair": "Ich liebe Frauen. Ich mag sie als Freundinnen und als interessante Gesprächspartnerinnen. Aber ich liebe schwule Männer. Das sag ich immer. In mir ist ein schwuler Mann, der raus will." Dagegen habe sie mit heterosexuellen Männern nichts gemein. Es gibt allerdings Ausnahmen: "Natürlich betrifft das nicht meinen Ehemann, meine Brüder und meinen Vater".

Beckhams Ehemann David gilt seit Jahren als Schwulenikone. Der Fußballer, der gerade für den AC Mainland kickt, hat bereits mehrfach erklärt, dass ihm dieses Image gefällt (queer.de berichtete). (dk)



17 Kommentare

#1 seb1983
  • 04.02.2009, 17:00h
  • Victoria, das ist eine sehr sehr einseitige Liebe. Aber wenn du auf den Rat eines Schwulen hörst: Zieh dir doch bitte mal was an...
  • Antworten » | Direktlink »
#2 PrignitzerEhemaliges Profil
  • 04.02.2009, 20:18h
  • Diese Meldung ist ja zum Piepen: Frau Beckham liebt schwule Männer, hat mit Heteros nix am Hut. Ausnahmen: die Heteros in ihrer Familie, Ehemann, Brüder, Vater.
    Das liest sich wie: "Also ich hab' nix gegen Schwule, im Gegenteil. Aber nun muss ja nicht grad mein Sohn dazugehören."

    Wenn diese Frau 'ne Schwulenikone ist, dann ist denen, denen sie eine ist, nicht zu helfen.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Aramis
  • 04.02.2009, 21:23h
  • Die Aussagen dieser Frau gehören eindeutig in die Kategorie:
    "Wissen, das die Welt nicht braucht..."
  • Antworten » | Direktlink »
#4 bowieAnonym
  • 04.02.2009, 23:00h
  • Sie ist ein schwuler Mann? Dann ist DB mit einem schwulen Mann verheiratet? OMGGGGGG!!!!!11111
    Ein feuchter Traum wird war, hahahaha
  • Antworten » | Direktlink »
#5 CarstenFfm
#6 Luckylion
#7 Tim_ChrisProfil
#8 maartinAnonym
#9 Luckylion
  • 06.02.2009, 08:55h
  • Antwort auf #7 von Tim_Chris
  • Zum einen bewundere ich halt ihre Karriere. Sie war Teil einer der erfolgreichsten Girlgroups aller Zeiten, ihre Solo-CDs landeten allesamt in der englischen Top 10 und nun ist sie eine erfolgreiche Fashion-Ikone und Modedesignerin, die um ihre Eleganz und ihre Figur in der ganzen Welt bewundert und nachgeahmt wird. Aber vor allem liebe ich ihre Persönlichkeit. Sie ist warmherzig, lustig, selbstironisch, clever und absolut liebenswert. Deswegen ist es so schade, dass sie in den Medien oft schlecht da gestellt wird, zumeist aus Neid da sie erfolgreich ist und mit David Beckham verheiratet ist. Sie hat ihren Status als Schwulenikone echt verdient und ist ein tolles Vorbild..
    Zwar älter, aber tolles Zitat welches zu dem Artikel oben passt:
    "He walks around the kitchen going: 'I'm a gay icon, I'm a gay icon.' When I try to say 'So am I,' he just goes: 'But they love me more.'"
    (Victoria Beckham, 2000)

    www.youtube.com/watch?v=cd6Cd4m5Bl4
  • Antworten » | Direktlink »
#10 HannibalEhemaliges Profil