Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?9975

Die große Chanson-Sängerin wird ihr Heimatland Frankreich beim Eurovision Song Contest in Moskau vertreten. Eine kleine Sensation, aber kein Zufall: Die Kaas hat ein neues Album ("Kabaret") und kommt bald auf Tour.

Von Jan Gebauer

Gerüchte! Niemals! Patricia Kass beim Eurovision Song Contest (ESC)? So dachte wohl so mancher Fan der Chanteuse und auch die Künstlerin selbst zeigte sich wenig interessiert, als etablierte Showgröße an dem umstrittenen Songwettbewerb teilzunehmen. "Das ist doch eh nur was für Newcomer", soll sie in einem Interview gesagt haben. Nun hat sich ihre Meinung geändert: Beim Finale des 54. ESCs am 16. Mai 2009 in der Moskauer Olimpiisky Arena wird Kaas für Frankreich an den Start gehen. Ihr Chanson heißt "Et s'il fallait le faire", wird nach dem aktuellen Stand komplett in Französisch gesungen und strotzt nur so vor schwerfälliger Tristesse! Dazu die rauchige, voller Geheimnisse zu scheinende Stimme der Kaas, die als Live-Künstlerin einen exzellenten Ruf hat. Ihr Lied braucht Zeit – vielleicht sogar eine Show um richtig aufzufallen. Ist das die Mischung um Frankreich aus dem jahrelangen Formtief zu holen?

Youtube | Das Video zu ''Et s'il fallait le faire''

In den letzten Jahren schlug sich die Nation nämlich wie die anderen "Big Four", also jene Länder, die aufgrund ihrer Finanzkraft automatisch für das Finale des ESCs qualifiziert sind (Frankreich, Spanien, Großbritannien und Deutschland) ausgesprochen schlecht. Die letzten beiden Top-10-Platzierungen datieren aus den Jahren 2001 und 2002 (Natasha St-Pier und Sandrine Franҫois). Danach folgte ein Misserfolg auf den anderen – hauptsächlich durch Newcomer verursacht. Im letzten Jahre ging mit Sébastien Tellier zwar ein etablierter Electro-Künstler an den Start, seine exzentrische Spaßshow mit Caddy und bärtigen Backgroundsängerinnen kam aber ebenso wenig an wie sein dünner Gesang. Der zum großen Teil in Englisch gesungene Song "Divine" landete schlussendlich auf Platz 19 und stieß insbesondere in seiner Heimat ohne Chartsplatzierung auf taube Ohren, war allerdings in Schweden ein Top-5-Hit!

Da oftmals auch nationale Top-Stars für ihr Land an den Start gehen – in den letzten Jahren unter anderem Dima Bilan (Russland, Sieger 2008), Anna Vissi (Griechenland), Carola (Schweden) oder Sertab Erener (Türkei) – haben die Franzosen nun die Konsequenz gezogen und auch eine etablierte Künstlerin dazu auserkoren, das Ruder herumzureißen. Kaas gehört seit über 20 Jahren zu den Showgrößen Europas – ihre Tourneen und der Großteil ihrer Alben waren sehr erfolgreich, neben Frankreich vor allen Dingen im deutschsprachigen Raum und den Beneluxstaaten, aber auch in Russland ist sie sehr beliebt. Zuletzt gingen die Verkäufe ihrer Alben etwas zurück, auch der letzte größere Hit ist über zehn Jahre her. Der ESC könnte also entweder als Frischzellenkur oder als totales Desaster fungieren. Um auf Nummer sicher zu gehen und die Werbetrommel zu rühren, wird die CD "Kabaret" schon jetzt veröffentlicht (es ist bereits seit Ende 2008 in zahlreichen legalen MP3-Börsen wie Napster erhältlich). Eine ausgiebige Tour wird sich anschließen.

Ihr neues Album ist eine Hommage an die 1930er Jahre. "Es geht um den Tango von Buenos Aires, den Jazz von Saint Germain und das damalige Kabarett in Berlin", sagte Kaas kürzlich der Deutschen Presse-Agentur dpa. "Auf der Bühne präsentiere ich die Lieder mit klassischer und mit zeitgenössischer Choreographie. Aber keine Angst, das ist keine Avantgarde-Show." Und diese Show ist im Februar zu sehen in Stuttgart (10.), Hamburg (12.), Köln (24.) und Mannheim (25.). Weitere Termine folgen im März und April.

23. Januar 2009



#1 iwanAnonym
#2 KAASPROMAnonym
#3 herve64Ehemaliges Profil
  • 16.02.2009, 12:02h
  • Allein wegen Patricia Kaas ist der ESC in diesem Jahr sehenswert. Allerdings befürchte ich, dass Frankreich mit dieser begnadeten Sängerin Perlen vor die Säue schmeißt.
  • Antworten » | Direktlink »