Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/rubrik.php?rubrik=54

Rubrikübersicht

Meinung - Standpunkt

297 Artikel, Seite 1/30:


teaserbild
19.09.2021   Berlin ist jetzt "LSBTIQ*"-Freiheitszone". Wenn aus solcher Symbolpolitik wenigstens nichts folgen würde. Dabei ist es schlimmer: So wird der Konflikt um queere Rechte abmoderiert. Ein Kommentar von Jeja Klein.
teaserbild
25.08.2021   Dieter Hallervorden schießt mit einer beeindruckenden und unappetitlichen Assoziationskette gegen geschlechtergerechte Sprache. Doch der Aufstand gegen "die da oben" ist, wie so oft, Treten nach unten.
teaserbild
22.08.2021   Ohne die volle Akzeptanz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt bleiben Europas Werte ein leeres Versprechen. Es muss sich in der EU endlich was tun! Ein Plädoyer aus dem neuen Buch "Europe For Future".
teaserbild
04.08.2021   Es ist geradezu erschreckend, wie ein deutscher Theologieprofessor versucht, tief sitzenden Hass auf sexuelle Minderheiten zu rechtfertigen.
teaserbild
31.07.2021   Seit Jahren leiden Nichtbinäre unter dem Hickhack bei der dritten Option des Geschlechtseintrags. queer.de-Redaktionsmitglied Jeja Klein heißt immer noch nicht "Jeja". Und berichtet hier davon.
28.07.2021   Der Missbrauchsprozess gegen den Berliner #ArztOhneNamen offenbart klare Grenzverletzungen in dessen Praxis. Über Jahre haben Behörden nicht genauer hingeschaut. Nach der Anklage soll es weitere Vorfälle gegeben haben, berichten Beratungsstellen.
21.07.2021   Sunny ist Puppy und Mitglied des Bremer CSD-Vereins. Hier schildert er seine Sicht auf den seit Tagen tobenden Streit um den mittlerweile abgewandelten Pride-Grundsatz "Keine Fetischdarstellung".
20.07.2021   Fetischfans sind nun also doch willkommen beim CSD Bremen – solange sich das im Rahmen der Gesetze bewegt, versteht sich. Mit seiner späten Erklärung hat sich der Verein weiter verrannt. Die klammheimliche Entschuldigung verkommt zur Farce.
02.07.2021   Es ist ein Skandal, dass die NRW-Landesregierung aus dem Fall Sven W. keine Konsequenzen zieht. Justizminister Peter Biesenbach (CDU) verteidigte stattdessen die "wirklich ausgesprochen gründlich arbeitende Oberstaatsanwältin", die brutale Polizisten laufen ließ.
28.06.2021   An einem Abend die Regenbogenfahne zu schwenken, das Logo einzufärben und bei Twitter aufmunternde Noten der Solidarität zu posten, ist das eine. Doch nun müssen Taten folgen!

-w-