Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/rubrik.php?rubrik=87&Anfangsposition=30

Rubrikübersicht

Buch - Literatur

281 Artikel, Seite 4/29:


teaserbild
08.01.2021   Patricia Highsmiths Romanklassiker "Salz und sein Preis", der 1952 unter Pseudonym erschien, wurde vom Diogenes Verlag neu als Taschenbuch herausgebracht.
teaserbild
22.12.2020   Die französische Feministin wollte ihren Roman "Les inséparables" zu Lebzeiten nicht publizieren, weil sie ihn für zu persönlich hielt. 66 Jahre später ist das Werk nun erschienen.
teaserbild
05.12.2020   Der Albino Verlag hat Christine Wunnickes wunderbare Erzählung "Missouri" über eine absurde schwule Liebesbeziehung im Wilden Westen, die als Geiselnahme beginnt, neu herausgebracht.
teaserbild
01.11.2020   Laura Lichtblau entwirft mit ihrem Debütroman "Schwarzpulver" eine urbane queere Dystopie in einem Deutschland, das kein Anderssein mehr duldet.
teaserbild
24.10.2020   Khaled Alesmaels Roman "Selamlik" zeichnet ein vielschichtiges Porträt eines schwulen Geflüchteten aus Syrien, der auch in seiner neuen Heimat Schweden von Homophobie verfolgt wird.
10.10.2020   In seinem neuen Buch "Die Expedition zu den Wächtern und Sprengmeistern" verstört der große deutsche Dramatiker mit Pauschalkeulen und Kritik an der "sittlichen Bekenntnisoffensive" zur "Verbürgerlichung abweichender Lebensformen".
07.10.2020   Der chilenische Roman "Der Prinz", geschrieben Anfang der Siebziger, taucht plötzlich auf einem Flohmarkt auf – und hat jetzt in Deutschland erstmals einen Verlag gefunden. Die Geschichte des hübschen Jaime, der als Mörder ins Gefängnis kommt, ist brutal und faszinierend.
01.10.2020   Édouard Louis' autobiografischer Roman über eine schwule Begegnung, die über Nacht zum Gewaltexzess wird, ist Ende September im S. Fischer Verlag als Paperback-Ausgabe erschienen.
20.09.2020   Für den offenkundig stark autobiografisch geprägten Roman "Was man sät" erhielt Marieke Lucas Rijneveld im August als erste nicht-binäre Person den renommierten International Booker Prize. Wir haben ihn gelesen.
19.09.2020   In "Mein Bruder Yves", einem der frühen homoerotischen Romane aus Frankreich, erzählt Pierre Loti autobiografisch von der innigen Freundschaft zwischen einem beherrschten Offizier und einem dem Alkohol sehr zugeneigten Matrosen.

-w-