Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/schlagwort.php?schlagwort=AfD

Dossier

AfD

Die Rechtspopulisten halten nicht viel von LGBT-Rechten
400 Ergebnisse, Seite 1/41:


teaserbild
17.09.2020   Alle demokratischen Fraktionen des Mainzer Landtags stellen sich hinter einen Antrag der Ampelkoalition, diskriminierende Regelungen bei der Blutspende zu beenden.
teaserbild
15.09.2020   Es ist ja bekannt, dass AfD-Abgeordnete manchmal in einer anderen Welt leben – wie anders, das zeigte nun die hessische Europaparlamentarierin Christine Anderson.
teaserbild
10.09.2020   Die AfD will Homosexuellen das Ehe-Recht entziehen und schimpft über trans Menschen und "Gender-Gaga". Trotzdem bewarb sich die Partei um einem Platz in der Stiftung, die LGBTI-Diskriminierung abbauen soll.
teaserbild
06.08.2020   Auf einem Onlineportal aus dem Haus von AfD-Aufpeitscherin Beatrix von Storch inszeniert sich Professor Ulrich Kutschera als Opfer dunkler "linksgrüner" Mächte, die ihm in einem "politischen Schauprozess" Schaden zugefügt hätten.
teaserbild
28.07.2020   Ein homophober "Grammatik-Nazi" (Die Linke.queer) sorgt mit einem wirren Twitter-Eintrag für Erheiterung in sozialen Medien.
24.07.2020   Online-Pöbeleien werden für Mirko Welsch langsam richtig teuer: Der frühere AfD-Politiker muss jetzt wegen Beleidigung 2.000 Euro Geldstrafe zahlen.
24.07.2020   Der homophobe Düsseldorfer Rentner, der im vergangenen Jahr mit einer Machete in einem Cruisingpark wütete und deshalb verurteilt wurde, soll nun doch nicht für den Stadtrat kandidieren.
23.07.2020   Der Stadtrat hat mit großer Mehrheit die Bewerbung der Landeshauptstadt für die Gay Games 2026 beschlossen.
22.07.2020   Der homophobe Düsseldorfer Rentner, der im vergangenen Jahr mit einer Machete in einem Cruisingpark wütete und deshalb verurteilt wurde, will für die Rechtsaußenpartei in den Stadtrat.
  Berlin
19.07.2020   Gunnar Lindemann filmte bei dem Pride, den er als "antirussischen Rassismus", "Propaganda", "Umerziehung" und "Krawall" diffamiert.

-w-