Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/schlagwort.php?schlagwort=Asyl

Dossier

Asyl

Auch zahlreiche LGBT flüchten vor Verfolgung nach Deutschland, wo sie ein langwieriges Verfahren mit offenen Ausgang erwartet. Infos und Hilfe bietet auch diese Liste von Ansprechpartnern und diese mehrsprachige Rechtsübersicht des LSVD. Infos und Vernetzung bieten auch die Seiten Queer Refugees und Rainbow Refugees. Als PDF gibt es auch eine Handreichung zur Betreuung und Unterstützung von LSBTTI*-Flüchtlingen.
182 Ergebnisse, Seite 1/19:


teaserbild
22.09.2018   Jetzt auf DVD: Im finnischen Film "Die Hütte am See" kommen sich der Student Leevi, der in Paris studiert, und der syrische Flüchtling Tareq bei der Renovierung eines alten Ferienhauses näher.
teaserbild
07.09.2018   Die österreichische Asylbehörde liefert in einem Bescheid eine weitere absurde Voraussetzung, um als Schwuler anerkannt zu werden: Nur Männer mit Schwulenpornos auf dem Handy sind echt schwul!
teaserbild
07.09.2018   Die Bundesregierung plant keine speziellen Maßnahmen, um homosexuelle oder transgeschlechtliche Menschen vor Gewalt und Übergriffen zu schützen.
teaserbild
26.08.2018   "Mr Gay Syria" ist ein bewegender Dokumentarfilm über queere Geflüchtete, die ihre Identität nicht länger verstecken wollen. Sie kämpfen um ein Visum und um Anerkennung.
teaserbild
24.08.2018   Das Bundesamt für Asyl meint, es habe einen schwulen Asylbewerber nicht diskriminierend behandelt. "Einzelsätze" aus Ablehnungen ließen nicht auf die Arbeit des Amtes schließen.
23.08.2018   Erneut wurde in Österreich ein Asylantrag eines homosexuellen Flüchtlings mit einer absurden Begründung abgelehnt.
22.08.2018   Das Queer Refugees Network Leipzig beklagt wiederholte Abschiebungen von reiseunfähigen LSBTIQ*-Geflüchteten.
17.08.2018   Der Beamte, der einem Afghanen das Asyl absprach, weil dieser nicht schwul genug agiere, sei bereits versetzt worden.
15.08.2018   Erneut sorgen die österreichischen Behörden mit der Ablehnung eines Geflüchteten, der offenbar als Schwuler in seinem Heimatland verfolgt wird, für Kopfschütteln.
14.08.2018   Der Fall sorgte im Juni für einen Aufschrei: Der Asylbescheid eines gut integrierten schwulen Iraners wurde von den österreichischen Behörden abgelehnt, weil er nicht wusste, was die Farben der Regenbogenfahne bedeuten. Jetzt wurde die Entscheidung revidiert.

-w-