Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/schlagwort.php?schlagwort=Bundestagswahl+2021&Anfangsposition=30

Dossier

Bundestagswahl 2021

91 Ergebnisse, Seite 4/10:


teaserbild
31.08.2021   Würden nur queere Menschen in Deutschland wählen, könnten die Grünen alleine regieren – und Union und AfD wären nicht im Bundestag vertreten. Zwischen Schwulen und Lesben gibt es jedoch Unterschiede.
teaserbild
30.08.2021   Die AfD will das Ehe-Verbot für Schwule und Lesben wieder einführen, teilweise wird sogar ein generelles CSD-Verbot gefordert. Dennoch erklärt die Parteichefin Homophobie-Vorwürfe zu Fake News.
teaserbild
30.08.2021   Beim Gendern versucht Armin Laschet ("Ich sag das, was ich sagen will") seine grüne Gegnerin und seinen sozialdemokratischen Widersacher zu attackieren.
teaserbild
26.08.2021   Auch Linke und FDP schnitten in der Auswertung des Verbands zu 24 Forderungen gut ab. Ohne AfD wäre die Union das klare Schlusslicht.
teaserbild
26.08.2021   Der Kanzlerkandidat der Union nennt in einem Interview mit dem queeren Magazin "Fresh" keine konkreten Pläne bei LGBTI-Rechten.
25.08.2021   In einer ZDF-Wahlsendung erklärt "Mister Euro", dass er in der Vergangenheit Positionen vertreten habe, die er heute nicht mehr vertritt.
Bild des Tages
25.08.2021   Mit WAHLTRAUT gibt es ein neues Online-Tool, das ähnlich wie der bekannte Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung funktioniert. Anders als dort dreht sich jedoch alles um Gleichberechtigung.
24.08.2021   Die queeren Linken starten beim Kampf um Wählerstimmen durch. Die LGBTI-feindlichen Scharmützel von Abgeordneten wie Sahra Wagenknecht oder Alexander Neu werden dabei ausgeblendet.
23.08.2021   Laut einer im Januar veröffentlichten Studie wurden lesbische Frauen in der Bundesrepublik jahrzehntelang systematisch diskriminiert. Trotzdem sollen die Opfer dieser Politik vorerst nicht entschädigt werden. Dafür gibt es eine abenteuerliche Begründung.
23.08.2021   Vor vier Jahren wollte Armin Laschet noch verhindern, dass Schwule und Lesben heiraten dürfen. Jetzt präsentiert sich der Kanzlerkandidat in einem neuen Wahlwerbespot als Verfechter für queere Rechte. Das wird als "Pinkwashing" kritisiert.

-w-