Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/schlagwort.php?schlagwort=Bundesverfassungsgericht

Dossier

Bundesverfassungsgericht

62 Ergebnisse, Seite 1/7:


teaserbild
22.06.2020   Stephan Harbarth hielt den Diskriminierungsschutz für Homosexuelle für Nonsens und behauptete, die gleichgeschlechtliche Ehe sei verfassungswidrig. Jetzt ist er oberster Wächter über das Grundgesetz.
teaserbild
16.05.2020   Mit Stephan Harbarth wird ein expliziter Gegner von LGBTI-Rechten neuer Präsident des Verfassungsgerichts. Sein Vorgänger Andreas Voßkuhle macht Minderheitenpolitik für Populismus verantwortlich.
teaserbild
17.01.2020   Obgleich Homosexuellen in Pakistan Verfolgung bis hin zur Todesstrafe droht, wollten deutsche Behörden einen schwulen Teenager abschieben. Karlsruhe hat das jetzt vorerst verhindert.
teaserbild
20.12.2019   Die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder zahlte einem verpartnerten Mann weniger Rente, als einer heterosexuell verheirateten Person zugestanden hätte. Karlsruhe beendete nun die Diskriminierung.
teaserbild
23.05.2019   Heute vor 70 Jahren wurde das Grundgesetz erlassen. In der ARD fand der oberste Verfassungsrichter Andreas Voßkuhle erstaunlich deutliche Worte zu Schwulen und Lesben. Gefordert ist aber die Politik.
21.05.2019   In der ARD-Sendung "Im Namen des Volkes" konfrontiert unser freier Autor Erwin In het Panhuis den Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts mit dem Skandalurteil von 1957.
02.05.2019   Ohne Trauschein das Kind des Partners adoptieren – das ging bislang nicht. Künftig schon. Das Bundesverfassungsgericht fordert eine zeitgemäße Neuregelung.
23.11.2018   Durchmarsch für Stephan Harbarth: Der 46-jährige Gleichstellungsgegner ist jetzt auch zum Vizechef des höchsten deutschen Gerichts gewählt worden.
22.11.2018   Ein Mann, der die gleichgeschlechtliche Ehe für verfassungswidrig hält, soll nach dem Willen des Bundestags der mächtigste Richter in Deutschland werden.
13.11.2018   Die queeren Sozialdemokraten stellen sich gegen ihre Bundestagsfraktion und sprechen sich gegen einen homofeindlichen Kandidaten für das höchste Richteramt aus. Auch der Sprecher der queeren Grünen kritisiert die Nominierung.

-w-