Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/schlagwort.php?schlagwort=CSD+K%F6ln

Dossier

CSD Köln

Kölsche Jecken kämpfen für gleiche Rechte!
176 Ergebnisse, Seite 1/18:


teaserbild
07.07.2021   Bei der Demo dürfen nur Menschen teilnehmen, die geimpft, genesen oder getestet sind. Rund um die Lanxess-Arena entsteht ein dreitägiges "CSD Veedel" mit Bühnenprogramm.
teaserbild
03.07.2021   In Köln blickt man dieses Jahr auf zwei Vereins-Jubiläen zurück. Die Kölner Gay Liberation Front (GLF) wird 50 und der KLuST – mit seinem neuen CSD-Konzept – wird 30 Jahre alt.
teaserbild
02.07.2021   Der ColognePride wird coronabedingt zum zweiten Mal in Folge verschoben – doch ganz CSD-frei wird es in der Domstadt am Wochenende nicht.
Bild des Tages
05.06.2021   Eines der wohl entbehrlichsten Pride-Produkte, die in diesem Jahr um die queere Community werben, kommt von der Kölner Privatbrauerei Gaffel.
teaserbild
31.05.2021   Sven W. wurde 2016 am Rande des Cologne Pride von Polizisten geschlagen und gedemütigt. Zweimal mahnten Richter eine Verfolgung der Täter an – doch die kamen nun mit einer Verfahrenseinstellung davon.
teaserbild
30.04.2021   Eine in den Medien viel beachtete Aktion von queeren Schauspieler*innen gewinnt den begehrten queeren Preis, der dieses Jahr zum 21. Mal vergeben wird.
22.04.2021   Letztes Jahr hatte ein Mann der SPD-Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes im Kölner Szeneviertel an die Brust gefasst und zugedrückt. Das Amtsgericht verurteilte den Täter zu einer Geldstrafe.
01.04.2021   Nächste Woche verhandelt das Kölner Amtsgericht gegen einen Mann, der die frühere Bürgermeisterin und Bundestagsabgeordnete Elfi Scho-Antwerpes während CSD-Feiern an die Brust gefasst haben soll.
25.03.2021   Die Pride-Terminplanung erweist sich im zweiten Coronajahr als schwierig: Die CSD-Demo soll nun Ende August stattfinden.
03.02.2021   Eigentlich findet der Cologne Pride stets Anfang Juli statt. Wegen der Corona-Pandemie wollen die Domstadt-Organisator*innen aber erneut später für gleiche Rechte demonstrieren.

-w-