Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/schlagwort.php?schlagwort=Chelsea+Manning

Dossier

Chelsea Manning

Ist die transsexuelle Whistleblowerin eine Heldin oder eine Verbrecherin?
24 Ergebnisse, Seite 1/3:


teaserbild
17.05.2019   Die transsexuelle Wikileaks-Informantin sitzt wieder hinter Gittern, weil sie sich geweigert hat, gegen Julian Assange auszusagen.
teaserbild
10.05.2019   Die transsexuelle Whistleblowerin ist vorläufig wieder auf freiem Fuß. Binnen einer Woche droht ihr aber die erneute Unterbringung in einem Gefängnis.
teaserbild
22.04.2019   Ein Berufungsgericht hält an der Beugehaft gegen die transsexuelle Whistleblowerin fest, die nicht vor einem Geschworenengremium zu Wikileaks aussagen will.
teaserbild
11.03.2019   Die Whistleblowerin sollte letzte Woche die Fragen einer Grand Jury beantworten. Weil sie sich weigerte, verlor sie erneut ihre Freiheit.
teaserbild
  USA
15.01.2018   Ein knappes Jahr nach ihrer Entlassung aus der Militärhaft will es die transsexuelle Whistleblowerin wissen: Sie bewirbt sich um einen Sitz für das amerikanische Parlament.
15.09.2017   Auf Druck der CIA hat die prestigeträchtige Harvard-Universität eine Einladung an die transsexuelle Whistleblowerin wieder zurückgenommen.
Bild des Tages
11.08.2017   Die transsexuelle Whistleblowerin Chelsea Manning posiert in einem roten Badeanzug für die September-Ausgabe der amerikanischen "Vogue" - aufgenommen von Star-Fotografin Annie Leibovitz.
Bild des Tages
19.05.2017   Bislang existierten von Chelsea Manning lediglich Zeichnungen und ein unscharfes Schwarzweißbild. Jetzt zeigt sie ihr Gesicht.
17.05.2017   Die transsexuelle Whistleblowerin wird am Mittwoch nach sieben Jahren hintern Gittern freigelassen. Für viele LGBTI-Aktivisten und Bürgerrechtler ist sie eine Heldin, für viele Konservative dagegen eine Landesverräterin.
26.01.2017   Die transsexuelle Whistleblowerin ist dem neuen Präsidenten ein Dorn im Auge: Die 29-Jährige hätte nie begnadigt werden dürfen, so Donald Trump.

-w-