Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/schlagwort.php?schlagwort=Friedrich+Merz

Dossier

Friedrich Merz

20 Ergebnisse, Seite 1/3:


teaserbild
21.01.2022   Der Queerbeauftragte der Bundesregierung Sven Lehmann übt scharfe Kritik am designierten CDU-Vorsitzenden Friedrich Merz. CDU und CSU attestiert er im Umgang mit LGBTI "viel Nachholbedarf".
teaserbild
20.12.2021   Vor einem Jahr brachte Friedrich Merz noch Homosexualität mit sexuellen Kindesmissbrauch in Zusammenhang, jetzt findet er in einem ARD-Interview adoptierende gleichgeschlechtliche Paare nicht mehr schlimm.
teaserbild
17.12.2021   Mit Friedrich Merz wird wohl ein Politiker CDU-Chef, der sich jahrelang mit Homophobie profiliert hatte. Inzwischen schlägt der 66-Jährige zwar sanftere Töne an, allerdings wird sich erst in der Debatte um die queerpolitischen Versprechen der Ampel zeigen, wie nachhaltig diese Töne sind.
teaserbild
10.11.2021   Der offen schwule Bundesgesundheitsminister will sich offenbar nicht erneut um den Chef-Posten seiner Partei bewerben. Die derzeit drei Kandidaten, die wohl Interesse an dem Job haben, gelten nicht als besonders LGBTI-freundlich.
teaserbild
08.11.2021   Vor einem Jahr stellte Friedrich Merz Homosexualität und sexuellen Missbrauch von Kindern in einen Zusammenhang – nun inszenierte er sich bei den Lesben und Schwulen in der Union als Straight Ally.
15.09.2021   Der Bundestagspräsident versteht offenbar nicht, warum sein Parteifreund Homosexualität mit sexuellen Missbrauch von Kindern in Verbindung gebracht hat.
18.04.2021   Auf Twitter polemisierte Ex-Unions-Fraktionschef Friedrich Merz gegen gendergerechte Sprache – und erntete dafür reichlich Kritik. Die CDU im Sauerland wählte ihn zum Direktkandidaten.
15.01.2021   Keiner der drei Kandidaten für den CDU-Vorsitz ist ein großer Verfechter für LGBTI-Rechte – ganz im Gegenteil: Sie haben sich teilweise mit Homophobie profiliert.
22.12.2020   Der Gesundheitsminister erzählt, dass er wegen seiner Homosexualität oft Hass-Post erhält. Deswegen schlafe er aber nicht schlecht – auch der Pädo-Vergleich von Parteifreund Friedrich Merz habe ihn kalt gelassen.
06.11.2020   Den offen schwulen Vorstandsvorsitzenden des Babelsberger Filmunternehmens stört, dass der mögliche nächste Kanzler einen Zusammenhang zwischen Homosexualität und Kindesmissbrauch herstellt.