Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/schlagwort.php?schlagwort=Georgien

Dossier

Georgien

27 Ergebnisse, Seite 1/3:


teaserbild
08.07.2019   Aktivisten forderten bei der mehrfach verschobenen Demonstration den Rücktritt des Innenministers, der den Pride nicht schützen wollte. Zuvor hatten sie eine Drohne mit Regenbogenflagge über einen homofeindlichen Gegenprotest fliegen lassen.
teaserbild
  Tiflis
21.06.2019   Aufgrund der Massenproteste in der Hauptstadt sieht sich der "Tbilisi Pride" zur Absage seiner ersten Demonstration gezwungen. Der umkämpfte CSD soll nachgeholt werden.
teaserbild
10.09.2018   Beim Länderspiel gegen Lettland wurden Regenbogenflaggen beschlagnahmt und damit eine Aktion gestört, die Solidarität mit dem Fußballer Guram Kashia ausdrücken sollte.
teaserbild
  Bilanz
18.05.2018   In vielen Regionen der Welt wurde der Tag gegen Homophobie friedlich begangen – in Ländern wie Georgien oder Uganda sah es anders aus.
teaserbild
16.05.2018   Die homofeindliche Kirche hat sich etwas Neues ausgedacht, um gegen Schwule und Lesben zu kämpfen: eine heterosexuelle Hochzeitswelle.
01.05.2018   Wie in den Vorjahren stoppte die Polizei in St. Petersburg gezielt Personen mit Regenbogenflaggen. In Georgien flogen Eier auf eine LGBTI-Kundgebung.
29.12.2017   Der in seinem Heimatland angesehene Dichter Zviad Ratiani wurde von Beamten misshandelt und wegen seiner "homosexuellen" Kleidung aufgezogen.
01.11.2017   Der Vize-Kapitän der Fußballnationalmannschaft hatte bei einem Spiel seines niederländischen Clubs eine Regenbogenbinde getragen – noch Wochen später regt sich Protest in der Heimat.
12.08.2016   Homo-Gegner hatten über 200.000 Unterschriften gesammelt, um ein Ehe-Verbot für schwule und lesbische Paare festzuschreiben.
31.05.2016   Rund 15 Rechtsextreme stürmten wohl auch mit homophober Intention das "Kiwi-Café" in Tiflis und attackierten die Gäste. Danach ließen die Anwohner ihrer Wut auf die moderne Gesellschaft freien Lauf.

-w-