Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/schlagwort.php?schlagwort=Georgien

Dossier

Georgien

34 Ergebnisse, Seite 1/4:


teaserbild
28.10.2020   Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hat eine Gruppenverfolgung von LGBTI in dem südkaukasischen Staat aufgrund ihrer sexuellen Orientierung bzw. geschlechtlichen Identität festgestellt.
teaserbild
23.07.2020   Levan Akins Film "Als wir tanzten" erzählt von einer schwulen Liebe in Georgien. Im Interview erzählt der Regisseur, wie ihn LGBTI-feindliche Proteste zum Film inspirierten und wie Tanz-Ensembles versuchten, die Dreharbeiten zu sabotieren.
teaserbild
04.07.2020   Von Homo-Hassern gestörte Premiere, wegen Corona verspäteter Kinostart: "Als wir tanzten", der erste queere Film, der in Georgien spielt, musste einiges mitmachen. Jetzt kommt das herzzerreißende Drama endlich auf die Leinwand!
teaserbild
29.02.2020   Der georgische Schauspieler und "European Shooting Star" Levan Gelbakhiani spielt in "Als wir tanzten" einen homosexuellen Tänzer. Im März läuft der vielfach ausgezeichnete Film in der Queerfilmnacht.
Video des Tages
21.01.2020   Bei der Premiere von Levan Akins Liebesdrama "Als wir tanzten" kam es in Georgien zu homophoben Ausschreitungen - ab März ist der wunderbare erste queere Film des Landes in Deutschland zu sehen.
teaserbild
  Tiflis
08.11.2019   Zur Premiere des Films "Als wir tanzten" verbrannten Gegendemonstranten eine Regenbogenflagge und warfen Feuerwerkskörper auf Polizisten. Auch in einer weiteren Stadt versammelten sich Homo-Hasser vor dem Kino.
06.11.2019   Das Drama "Als wir tanzten" von Levan Akin ist der erste LGBTI-Film, der in Georgien spielt. Homo-Hasser wollten die Premiere am Freitag in der Hauptstadt Tiflis sabotieren.
08.07.2019   Aktivisten forderten bei der mehrfach verschobenen Demonstration den Rücktritt des Innenministers, der den Pride nicht schützen wollte. Zuvor hatten sie eine Drohne mit Regenbogenflagge über einen homofeindlichen Gegenprotest fliegen lassen.
  Tiflis
21.06.2019   Aufgrund der Massenproteste in der Hauptstadt sieht sich der "Tbilisi Pride" zur Absage seiner ersten Demonstration gezwungen. Der umkämpfte CSD soll nachgeholt werden.
10.09.2018   Beim Länderspiel gegen Lettland wurden Regenbogenflaggen beschlagnahmt und damit eine Aktion gestört, die Solidarität mit dem Fußballer Guram Kashia ausdrücken sollte.

-w-