Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/schlagwort.php?schlagwort=Google

Dossier

Google

Der Internetkonzern und sein Umgang mit Schwulen und schwulen Inhalten
38 Ergebnisse, Seite 1/4:


teaserbild
02.06.2021   Der Konzern erinnert an einen der einflussreichsten Aktivisten der amerikanischen Schwulenbewegung des vergangenen Jahrhunderts.
teaserbild
23.02.2021   Der App-Store von Google hat das Satiremagazin "Titanic" nach drei Wochen wieder "unzensiert" im Programm. Zuvor hatte es Streit wegen eines Titelbildes über Kirche und Homosexualität gegeben.
teaserbild
18.02.2021   Audre Lorde hätte am 18. Februar ihren 87. Geburtstag gefeiert. Google erinnert mit einem besonders schön gestalteten Doodle an die Bürgerrechtlerin, die mehrere Jahre in Deutschland verbrachte.
teaserbild
15.02.2021   Ein Bild über Homosexualität und Kirche im deutschen Satiremagazin war dem Google Play Store zu heiß. Doch der Verlag wehrt sich gegen die "Monopolwichser".
teaserbild
11.02.2021   Anlässlich seines 105. Geburtstags zeigt Google in Deutschland einen Doodle des offen schwulen Lehrers und Athleten Fredy Hirsch, dessen Leben im Vernichtungslager Auschwitz endete.
Bild des Tages
30.06.2020   Die schwarze trans Aktivistin Marsha P. Johnson gehörte zu den Anführer*innen der Stonewall Riots vor 51 Jahren in New York - am Dienstag ehrte sie der US-Techkonzern Google mit einem sogenannten Doodle.
Bild des Tages
17.06.2020   Zur CSD-Saison hat Google seine Hintergründe-App mit neun bunten Pride-Hintergrundbildern fürs Smartphone ausgestattet.
14.01.2020   Erneut sorgt Youtube mit seinem Jugendschutzfilter für Aufregung: Selbst ein Kuss, der an die homosexuellen Opfer des Nationalsozialismus erinnern soll, ist dem Streamingportal zu heikel.
11.12.2019   Nach monatelanger Debatte verschärft die Videoplattform ihr Vorgehen gegen Beleidigungen. Künftig könnten komplette Youtube-Kanäle nach mehreren Verstößen entfernt werden.
15.08.2019   Youtuber fühlen sich wegen ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität von der Video-Plattform benachteiligt.

-w-