Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/schlagwort.php?schlagwort=Homophobe+Gewalt+in+Berlin

Dossier

Homophobe Gewalt in Berlin

In Berlin häufen sich die Überfälle auf Schwule.
264 Ergebnisse, Seite 1/27:


teaserbild
15.09.2019   Das 23-jährige Opfer und sein zwei Jahre jüngerer Begleiter wurden am Freitagnachmittag aus einer Gruppe von Jugendlichen heraus homophob beleidigt, geschlagen und getreten. Der Ältere erlitt einen Jochbeinbruch.
teaserbild
14.09.2019   Am U-Bahnhof Friedrichsfelde wurden ein 26-Jähriger und sein drei Jahre jüngerer Begleiter von einem unbekannten Mann homophob beschimpft und gestoßen – der Staatsschutz ermittelt.
teaserbild
08.09.2019   Auf dem Weg zu einem Restaurant wurde ein junges schwules Paar in der Berliner Admiralstraße von drei Unbekannten erst homofeindlich angepöbelt und dann brutal attackiert. Der Staatsschutz ermittelt.
teaserbild
07.09.2019   Neuer Vorfall am Samstagmorgen: In einem Zug der Linie U7 wurden eine 29-jährige trans Frau und ihr Begleiter von drei Männern erst beschimpft und später am Bahnhof mit einer Flasche beworfen.
teaserbild
06.09.2019   Erneut berichtet die Hauptstadtpolizei von einem verbalen Übergriff aus Homo-Hass.
28.08.2019   Die Berliner Polizei meldet erneut zwei offenbar aus Homophobie motivierte Gewalttaten: In beiden Fällen wurde ein Mann homosexuellenfeindlich beleidigt und tätlich angegriffen.
19.08.2019   Ein 28-Jähriger schlug offenbar aus Homophobie auf Männer ein, denen er zufällig in Berlin-Mitte begegnet war. Die Polizei konnte den Verdächtigen festnehmen.
18.08.2019   Auf der Warschauer Brücke in Berlin-Friedrichshain wurde in der Nacht zu Sonntag ein 22-Jähriger von fünf anderen Männern homophob beleidigt und angegriffen.
06.08.2019   In Kreuzberg wurde eine 45-Jährige beim Ausstieg aus der U-Bahn von einem Unbekannten beleidigt – und unter Androhung von Reizgas bedroht, ein Foto des Angreifers zu löschen.
04.08.2019   In Berlin-Marzahn wurde am Samstag ein 21-Jähriger von Unbekannten mehrfach transphob beleidigt. Als er und seine 15 und 18 Jahre alten Freunde die Provokationen ignorierten, schlugen die jungen Pöbler brutal zu.

-w-