Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/schlagwort.php?schlagwort=Jens+Spahn

Dossier

Jens Spahn

Ein schwuler Politiker, der keine "schwule Klientelpolitik" machen will
69 Ergebnisse, Seite 1/7:


teaserbild
14.08.2020   Laut einem Medienbericht blätterte das Paar mehr als vier Millionen Euro für das neue Eigenheim hin. Will der Minister eine Regenbogenfamilie gründen?
teaserbild
14.07.2020   Bewegt sich beim Blutspendeverbot etwas? Der Gesundheitsminister erklärte, er sei im Gespräch mit der Bundesärztekammer. Dieser Schritt sei "überfällig", kritisiert die Opposition.
teaserbild
26.06.2020   Trotz des schönen Wetters sollte man ab Samstag in die Röhre gucken: Auf Youtube und anderen Kanälen wird der mehr als 24 Stunden lange Global Pride übertragen.
teaserbild
26.05.2020   Zu der aktuellen pauschalen Sex-Karenzzeit von zwölf Monaten für homo- und bisexuelle Männer gebe es "keine alternativen validen Methoden", meint der Bundesgesundheitsminister.
teaserbild
12.05.2020   An der Diskrimierung homo- und bisexueller Männer werde sich trotz Ankündigung der Regierung nichts ändern, warnen FDP und Grüne. Gesundheitsminister Jens Spahn betreibe "reine Schaufensterpolitik".
20.04.2020   Vor zwei Wochen betonte das Gesundheitsministerium noch, dass man am Verbot der meisten Schwulen beim Blutspenden festhalte. Doch nun gab es offenbar ein Umdenken.
25.02.2020   Der einzige schwule Kandidat um das Rennen auf den CDU-Vorsitz tritt nicht an – stattdessen streiten sich drei Männer um den Posten, die gerne mit Homophobie gespielt haben.
21.02.2020   Ein generelles Verbot von "Konversionstherapien" bei Erwachsenen verstoße gegen das Selbstbestimmungsrecht, antwortet die Regierung auf eine Forderung des Bundesrats zur Überprüfung der Altersgrenze.
12.02.2020   Das Boulevardblatt beschäftigt sich in einer Titelstory auf bild.de damit, ob mit Jens Spahn ein offen schwuler Politiker die Christdemokraten übernehmen kann.
06.02.2020   Der federführende Gesundheitsausschuss empfiehlt, sogenannte "Konversionsbehandlungen" auch an Erwachsenen unter Strafe zu stellen.

-w-