Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/schlagwort.php?schlagwort=Jens+Spahn

Dossier

Jens Spahn

Ein schwuler Politiker, der keine "schwule Klientelpolitik" machen will
80 Ergebnisse, Seite 1/9:


teaserbild
20.11.2020   Bei einem Wahlkampfauftritt in Bergisch Gladbach hatte ein Gegner der Corona-Maßnahmen den Gesundheitsminister homofeindlich beschimpft – jetzt muss der 39-Jährige zahlen.
teaserbild
12.11.2020   Schwule und bisexuelle Männer dürfen trotz Engpässen weiterhin wegen ihrer sexuellen Orientierung kein Blut spenden. Die Entscheidung über eine Reform ist aufs nächste Jahr vertagt worden.
teaserbild
05.11.2020   Ein 39-Jähriger hatte den einzigen offen schwulen Bundesminister bei einem Wahlkampfauftritt in der Nähe von Köln homophob beschimpft. Jetzt soll er nach dem Willen der Staatsanwaltschaft dafür büßen.
teaserbild
23.10.2020   Der Gatte des Gesundheitsministers hat nun auch einen positiven Corona-Test erhalten. Die Eheleute befinden sich in häuslicher Isolation.
teaserbild
21.10.2020   Der Bundesgesundheitsminister befindet sich nun in häuslicher Isolierung, teilte sein Haus mit.
09.10.2020   Im Podcast mit Sandra Maischberger übt der Bundesgesundheitsminister Kritik an Formulierungen seiner eigenen Partei und spricht darüber, ob es ein Widerspruch ist, schwul, katholisch und konservativ zu sein.
24.09.2020   Der Mann soll den Bundesgesundheitsminister als "schwule Sau" beschimpft haben. Der Politiker stellte einen Strafantrag.
14.09.2020   Viele Unternehmen haben laut einer neuen Studie ein unzureichendes Diversitätsverständnis und erkennen den Nutzen von Diversität für den wirtschaftlichen Erfolg nicht in vollem Maße.
  Berlin
03.09.2020   Neben Reichsfahnen und anderen rechtsextremen Symbolen wehten bei der Berliner Corona-Demo am Wochenende auch Regenbogenflaggen – ein Unding, finden LGBTI-Aktivist*innen und Jens Spahn.
03.09.2020   Männer, die Sex mit Männern haben, sollen offenbar leichter Blut spenden dürfen: Anders als bei Heteros soll aber an einer zeitlich begrenzten Sex-Karenzzeit festgehalten werden.

-w-