Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/schlagwort.php?schlagwort=Johannes+Kahrs

Dossier

Johannes Kahrs

24 Ergebnisse, Seite 1/3:


teaserbild
12.03.2019   Der bayerische Bundestagsabgeordnete löst den Hamburger Sozialdemokraten Johannes Kahrs ab, der sich in den vergangenen elf Jahren um die LGBTI-Politik gekümmert hat.
teaserbild
12.03.2019   Der SPD-Sprecher für queere Themen erneuert seine Attacke auf die CDU-Chefin – und beteuert, dass seine Partei Kramp-Karrenbauer in dieser Legislaturperiode nicht zur Kanzlerin wählen werde.
teaserbild
20.11.2018   Der AfD-Rechtsaußen Stephan Brandner warf dem schwulen SPD-Politiker vor, mit Sebastian Edathy und Jörg Tauss "unter einer Decke" zu stecken – die beiden Ex-Abgeordneten waren mit mutmaßlicher Kinderpornografie erwischt worden.
Bild des Tages
30.09.2018   Ein Jahr nach Inkrafttreten der Ehe für alle hat der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs am Samstag seinen langjährigen Lebenspartner Christoph Rohde geheiratet.
teaserbild
08.07.2017   Im kommenden Jahr ist der SPD-Bundestagsabgeordnete 25 Jahre mit seinem Partner Christoph zusammen – zum Jubiläum geht's zum Standesamt.
teaserbild
17.05.2017   Der SPD-Politiker hat anlässlich des Internationalen Tages gegen Homophobie die Kanzlerin scharf angegriffen. Angela Merkel verhindere persönlich, dass Schwule und Lesben gleichbehandelt werden.
22.03.2017   Der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs hofft weiter auf eine Ehe-Öffnung mit der Union – ansonsten werde man sie innerhalb von 100 Tagen nach der Wahl umsetzen.
16.10.2016   Der Beauftragte der SPD-Fraktion für die Belange von Schwulen und Lesben tritt erneut in Hamburg-Mitte an
17.09.2016   Der SPD-Bundestagsabgeordnete hat eine Teilnehmerin einer Berlin-Fahrt auf Twitter als "Schlampe" bezeichnet. Seine Entschuldigung: "Ich war im Stress."
04.08.2016   Der SPD-Abgeordnete Johannes Kahrs fordert eine Öffnung der Ehe noch vor der Wahl 2017 – mit der AfD im Bundestag werde sich die Union erst recht nicht bewegen.

-w-