Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/schlagwort.php?schlagwort=Paragraf+175

Dossier

Paragraf 175

Das dunkle Kapitel der Verfolgung von Schwulen in Deutschland
165 Ergebnisse, Seite 1/17:


teaserbild
09.11.2018   Künftig sollen auch schwule Männer entschädigt werden, die aufgrund des homophoben Paragrafen 175 angeklagt, aber nicht verurteilt worden sind.
teaserbild
08.11.2018   Die Grünen äußern scharfe Kritik, dass die FDP in einem Antrag weniger Geld für die Entschädigung von Opfern des Paragrafen 175 zur Verfügung stellen will.
teaserbild
31.10.2018   Im Nachkriegsdeutschland wurden rund 64.000 Menschen wegen ihrer Homosexualität verurteilt – doch auch im nördlichsten Bundesland beantragen nur die wenigsten eine Entschädigung.
teaserbild
21.09.2018   Das Gesetz zur Rehabilitierung von Opfern des Paragrafen 175 hilft vielen Verfolgten nicht, beklagt das Land Berlin. Daher müsse die Bundesregierung möglichst schnell Verbesserungen vorlegen.
teaserbild
05.09.2018   Wolfgang Lauinger saß in der Bundesrepublik wegen seiner Homosexualität monatelang in Haft. Sein Antrag auf Entschädigung wurde kurz vor seinem Tod abgelehnt.
16.06.2018   Auch ein Jahr nach Verabschiedung des Rehabilitierungs-Gesetzes melden sich kaum Betroffene beim Bundesamt für Justiz.
11.06.2018   Justizsenator Dirk Behrendt möchte unter anderem Leistungen für Männer erreichen, die wegen ihrer Homosexualität im Nachkriegsdeutschland in Untersuchungshaft saßen.
21.03.2018   In der jährlichen Gedenkstunde des Bundestages am 27. Januar sollte erstmals an die verfolgten Schwulen erinnert werden, hatten Aktivisten gefordert. Das Präsidium wies das Anliegen nun zurück.
07.03.2018   Das Gesetz zur Rehabilitierung in der Bundesrepublik und der DDR von verfolgten Schwulen findet bislang nur wenig Resonanz. Die Linksfraktion appelliert daher an die Bundesregierung, mehr zu tun.
03.02.2018   Über 68.000 Männer wurden nach 1945 wegen ihrer Homosexualität verurteilt – doch nach Inkrafttreten des Rehabilitierungsgesetzes vor einem halben Jahr haben nur sehr wenige eine Wiedergutmachung beantragt.

-w-