Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/schlagwort.php?schlagwort=Russland

Dossier

Russland

Schwule und Lesben haben es in Russland schwer: CSDs und andere Demonstrationen werden verboten, "Homosexuellen-Propaganda" unter Strafe gestellt, LGBT zusammengeschlagen.
826 Ergebnisse, Seite 1/83:


teaserbild
14.07.2020   Auf die Verfassungsreform, die auch die gleichgeschlechtliche Ehe untersagt, folgen nun offenbar konkrete trans- und homofeindliche Initiativen.
teaserbild
11.07.2020   Während Julia Tsvetkova auch eine strafrechtliche Verurteilung droht, ruft eine St. Petersburger Schule wegen einer Regenbogenflagge die Polizei. Der Präsidentensprecher betont, Wladimir Putin sei nicht homophob.
teaserbild
07.07.2020   Eine homophobe Aktivistin beschwert sich, dass regenbogenfarbene Eiscreme so schlimm sei wie das Hakenkreuz der Nazis.
teaserbild
05.07.2020   Bekzat Mukashev wollte aus Kasachstan vor seiner Familie fliehen, die seine Homosexualität mit einer Gehirn-Operation "heilen" wollte. Dann schlossen wegen Covid-19 die Grenzen.
teaserbild
01.07.2020   In Russland verbietet jetzt auch die Verfassung die gleichgeschlechtliche Ehe – während der Präsident länger im Amt bleiben darf. Bei einem Referendum stimmten rund 78 Prozent für die Vorlage der Regierung.
Bild des Tages
01.07.2020   Die private Wohnung als Safe Space: Für ihre Fotoserie "Ordinary People" hat die russische Fotografin Ksenia Kuleshova LGBTI in ihren Wohnungen in Moskau und St. Petersburg porträtiert. Jetzt in der Bundeskunsthalle!
30.06.2020   Anastasia Reziuk war am Samstag bei einer Kundgebung gegen die strafrechtlichen und schikanösen Ermittlungen gegen die LGBTI-Aktivistin Julia Tsvetkova festgenommen worden.
27.06.2020   In Moskau und St. Petersburg stoppte die Polizei Soli-Aktionen für die LGBTI-Aktivistin Julia Tsvetkova – ihr drohen nach Ermittlungen wegen angeblicher Pornografie bis zu sechs Jahre Haft.
27.06.2020   Nach der US-Vertretung hisste auch die britische Botschaft in Moskau eine Regenbogenfahne. Dies sei "in unserem Land per Gesetz nicht zulässig", empörte sich die russische Regierung.
26.06.2020   Der offen schwule Künstler ist ein Kritiker des Putin-Regimes, an dem jetzt offenbar in einem Schauprozess ein Exempel statuiert werden soll.

-w-