Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/schlagwort.php?schlagwort=Schleswig-Holstein

Dossier

Schleswig-Holstein

53 Ergebnisse, Seite 1/6:


teaserbild
24.06.2022   Im hohen Norden wird es – wie auch in NRW – erstmals eine schwarz-grüne Koalition geben. Queere Aktivist*innen setzen hohe Hoffnungen in die neue Landesregierung.
teaserbild
13.06.2022   Jünger und vielfältiger ist Schleswig-Holsteins Landtag durch die Wahl am 8. Mai geworden. Erstmals sitzt eine trans Frau im Parlament an der Kieler Förde: die Grünen-Abgeordnete Anna Langsch.
teaserbild
09.05.2022   Bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein konnte sich Anna Langsch, Koordinatorin des Vereins HAKI e.V., im Wahlkreis Kiel-West gegen Innenstaatssekretärin Kristina Herbst (CDU) durchsetzen.
teaserbild
28.04.2022   Das nördlichste Bundesland wählt in anderthalb Wochen einen neuen Landtag. Der LSVD hat die Parteien mit Aussicht auf einen Einzug ins Parlament gefragt, wie sie zu queeren Themen stehen.
teaserbild
25.04.2022   Die Dachorganisation von Bi-Gruppen hat die demokratischen Parteien in Schleswig-Holstein nach ihren Standpunkten zu Bisexuellenrechten befragt – nicht alle haben geantwortet.
23.03.2022   Mit ihrem Beitritt zum Bündnis verpflichtet sich die Polizei, queerfeindlicher Diskriminierung entgegenzutreten.
Bild des Tages
08.03.2022   Mit der neuen Kampagne "Echte Vielfalt bi+sexuelle Vielfalt ÜBERALL #ZeigFarbe" wirbt der LSVD Schleswig-Holstein gemeinsam mit Bi+Pride in 39 Städten für die Sichtbarkeit von bisexuellen Menschen.
24.02.2022   Wie war es, als lesbische Frau, schwuler Mann, bisexuelle oder trans Person in den Fünfziger-, Siebziger- oder Neunzigerjahren in Schleswig-Holstein zu leben? Das will der CSD Lübeck herausfinden.
12.07.2021   Eine intergeschlechtliche Person fühlte sich wegen des Gendersternchens in einer Stellenausschreibung diskriminiert. Die Klage blieb erfolglos.
02.03.2021   Frauen und Schwulen könne man in Deutschland "nichts in die Hand geben", postete ein Referent der Kieler Staatskanzlei am Wochenende auf Facebook. Am Montag wurde er von Ministerpräsident Günther beurlaubt.